Überblick

Google Updates März 2024: SEO im Wandel!

Facebook
LinkedIn
Email
WhatsApp

Im März 2024 hat Google eine Welle von Neuerungen und Updates angekündigt, die das digitale Marketing und die SEO-Landschaft nachhaltig beeinflussen werden. Von einem umfassenden Core Update, das die Qualitätsstandards der Suchergebnisse neu definiert, bis hin zu einem rigorosen Spam Update, das gegen unerwünschte Inhalte vorgeht – diese Entwicklungen versprechen, die Art und Weise, wie Marken online sichtbar sind und interagieren, zu revolutionieren. 

In unserem neuesten Blogbeitrag werfen wir einen Blick auf die Google Updates März 2024 und analysieren, was sie für Unternehmen und SEO-Experten bedeuten:

March Spam & Core Update

Das March 2024 Core Update von Google, zusammen mit neuen Spam-Richtlinien und dem March 2024 Spam Update, fokussiert auf die Verbesserung der Suchergebnisse durch Priorisierung von hilfreichen Inhalten. Seiten, die bisher durch schnelle Klicks ohne inhaltlichen Mehrwert profitierten, werden an Sichtbarkeit verlieren. Das Update gilt als komplex und benötigt mehrere Wochen zum vollständigen Roll-out.

Hier ein kurzer Überblick, was genau passiert:

Google führt neue Richtlinien gegen Spam ein, darunter Maßnahmen gegen irreführende Weiterleitungen, Link Spam, Expired Domain Abuse, Scaled Content Abuse und Site Reputation Abuse. Diese Richtlinien zielen darauf ab, die Suchergebnisse von manipulierten oder irrelevanten Inhalten zu bereinigen. 

Besonders betroffen sind Praktiken wie die Nutzung abgelaufener Domains für qualitativ minderwertige Inhalte, die massenhafte Erstellung von Inhalten durch automatisierte Tools sowie die Ausnutzung der Reputation etablierter Seiten durch Drittanbieterseiten ohne deren Kontrolle. Das Update soll die Integrität und Relevanz der Suchergebnisse sicherstellen.

Core Web Vitals: INP ersetzt FID

Google hat eine neue Messgröße für Core Web Vitals eingeführt: Interaction to Next Paint (INP), die seit Juni 2023 in der Search Console angezeigt wird. INP misst die Zeit von Interaktionen auf der Seite bis zur nächsten Frame-Ausgabe und ergänzt die bisherige Metrik First Input Delay (FID). Für SEOs und Webseitenbetreiber ist dies relevant, da gute Werte bei FID nicht automatisch gute INP-Werte bedeuten, was Anpassungen erforderlich machen könnte.

Die Reaktionsfähigkeit von Websites, insbesondere auf mobilen Geräten, ist für Google sehr wichtig. Laut Google Search Central können gute Werte bei den Core Web Vitals das Ranking positiv beeinflussen. Diese Metriken sind jedoch nur die Grundlage und allein nicht ausreichend für ein gutes Ranking. Vielmehr heben sie qualitativ hochwertige und relevante Inhalte in den Suchergebnissen hervor.

Das bedeutet INP genau!

Interaction to Next Paint (INP) ist eine Metrik der Core Web Vitals, die die Reaktionsfähigkeit von Seiten bewertet. Sie nutzt Daten aus der Event Timing API, um die Latenz von Klick-, Tip- und Tastaturinteraktionen zu messen und berichtet über die längste Dauer, wobei Ausreißer ignoriert werden.

Eine niedrige INP bedeutet, dass eine Seite schnell auf die meisten Nutzerinteraktionen reagiert. Das Ziel von INP ist, die Zeit zu minimieren, bis nach einer Nutzerinteraktion der nächste Frame gerendert wird, um schnell visuelles Feedback zu bieten.

Mehr Informationen, direkt von Google, haben wir euch hier verlinkt.

Google Updates März 2024

Social Media Posts jetzt in Business Profilen

Google hat schon vor längerer Zeit die Möglichkeit erweitert, soziale Medien-Profile in Google Business-Einträge einzubinden. Nun zeigt Google in seinen Geschäftseinträgen in der Suche auch aktuelle Beiträge aus den verbundenen sozialen Medien.

Diese Vorschauen werden automatisch aus den verknüpften Profilen generiert, wobei Google in einigen Fällen auch ohne manuelle Verknüpfung durch den Nutzer soziale Medien-Links hinzufügen kann.

Strukturierte Daten für neues Carousel Rich Result

Google entwickelt ein Rich Results Karussell im Beta-Format, das speziell Hotels, Restaurants und Shop-Betreiber bei der Präsentation ihrer Angebote unterstützt. Diese strukturierten Daten erlauben es, Inhalte in einer horizontal scrollbaren Liste anzuzeigen, was besonders für Events, Produkte sowie Lokalgeschäfte wie Restaurants, Hotels und Ferienunterkünfte vorteilhaft ist.

Die Nutzung setzt voraus, dass entsprechendes Markup für die genannten Kategorien und zusätzlich als ItemList implementiert wird. Mehr Informationen findet ihr in dem offiziellen Statement von Google.

Google Updates März 2024: Das solltet ihr jetzt machen!

Die Google Updates März 2024 ziehen sich noch, bis sie endlich abgeschlossen sind. Bis dahin solltet ihr euch (wie immer) hauptsächlich darauf konzentrieren hochwertigen Content zu schaffen und eure Ladezeiten möglichst geringt zu halten. 

Solange ihr diese zwei Faktoren beachtet und sie mit einer guten UX auf eurer Webseite kombiniert, solltet ihr weiterhin bei Google punkten können.

Mehr hilfreiche SEO Tipps findet ihr unter anderem in unserem Blogbeitrag „Technische SEO für Einsteiger„.

4 Antworten

  1. Hallo Ann-Christin, vielen Dank für die Informationen und die wertvollen Tipps in der Suchmaschinenoptimierung. Das wird in diesem Jahr längst nicht das einzige große Update sein und einige höhere Wellen können auch die Webseiten erfassen, die nicht darauf gefasst sind. Diese zweifelhaften Methoden, künstlich Klicks zu generieren, sehe ich seit einigen Jahren mit Skepsis.

    1. Hey Khoa,

      Da bin ich voll bei dir! Auf lange Sicht wird sich die Arbeit Inhalte mit Mehrwert zu verfassen auszahlen. Auch, wenn es jetzt in der Umstellungsphase vielleicht ein paar Klicks hier und da kostet. Kurzfristige Lösungen sind für uns keine Lösungen. 🙂

      Liebe Grüße
      Anni

  2. Liebe Ann-Christin,

    danke, dass du die aktuellsten Google-Updates teilst. Dass SEO im Wandel ist, verdeutlicht dein Beitrag sehr und ich persönlich habe viel daraus mitnehmen dürfen. 🙂

    Liebe Grüße
    Philipp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ann-Christin Wichmann
Ann-Christin Wichmann
Mit einer Tastatur als meinem treuen Werkzeug jongliere ich gekonnt mit Wörtern und Sätzen, um Geschichten aus dem Online Marketing zum Leben zu erwecken.
Online Marketing NINJAPIRATEN Webdesign Agentur, Social Media Agentur, E-Commerce Agentur, LinkedIn Marketing Agentur, TikTok Agentur, Low Code

Überblick

Newsletter
Google Updates März 2024: SEO im Wandel!

Noch nicht genug Informationen?

Weitere Beiträge & News zum Thema

Social Media News Update KW14

Online Marketing News Update KW14

TikTok, Instagram, LinkedIn und Co. – auch in dieser Woche war wieder viel los im Online Marketing. Wir haben die neuesten Funktionen im Überblick für euch, genau wie Informationen zum User-Schwund bei X. Schaut vorbei!

Weiterlesen »

Bereit für Veränderungen?

Gemeinsam schaffen wir die perfekte User Experience

Wir helfen Ihnen dabei eine wunderschöne Online Präsenz für Ihre Online Geschäfte zu entwickeln und steigern damit nachhaltig Ihren Traffic. Dabei ist es ganz egal, ob Sie einzigartige Produkte oder Dienstleistungen verkaufen. Mit unserer Unterstützung fühlen sich Ihre Kunden bei Ihnen wie zuhause.