Überblick

Einführung in Technisches SEO: Unser Leitfaden für Einsteiger

Facebook
LinkedIn
Email
WhatsApp

Technisches SEO ist ein wichtiger Teil jeder Webseitenoptimierung und bildet den Grundbaustein dafür, dass eure Webseite im Internet gefunden wird. Aber nicht nur das, auch ist der technische Part eurer Suchmaschinenoptimierung wichtig, um die User auf eurer Webseite zu halten. 

Worauf ihr genau achten solltet und wie euch das am besten gelingt, erfahrt ihr in diesem Blogbeitrag! 

Die Bedeutung von technischem SEO

Aspekte einer Website, um deren Auffindbarkeit und Leistung in Suchmaschinen zu verbessern. Technisches SEO konzentriert sich auf die strukturellen und codebasierten Elemente einer Website, die für Suchmaschinenbots von Bedeutung sind. Welche Punkte das genau sind, stellen wir euch in den folgenden Abschnitten vor.

Insgesamt spielt technisches SEO eine entscheidende Rolle dabei, dass Suchmaschinen eine Website effektiv analysieren und interpretieren können. Eine gut optimierte technische Grundlage ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung und die Verbesserung der Sichtbarkeit in den Suchergebnissen.

Crawling und Indexierung verstehen

Crawling und Indexierung sind zwei grundlegende Prozesse, die Suchmaschinen verwenden, um Webseiten zu analysieren und in ihren Suchergebnissen zu platzieren. Hier sind die Grundlagen von Crawling und Indexierung:

  1. Crawling: Crawling bezieht sich auf den Prozess, bei dem Suchmaschinen-Bots (auch Spiders oder Crawler genannt) das Internet durchsuchen, um Webseiten zu entdecken und deren Inhalte zu analysieren. Dies ist kein einmaliger Prozess, Suchmaschinen sind ständig auf der Suche nach neuen Inhalten.
  2. Indexierung: Indexierung bezieht sich auf den Prozess, bei dem die von den Crawlern gesammelten Informationen in einem durchsuchbaren Index gespeichert werden. Der Index ist eine umfangreiche Datenbank, die die Inhalte aller gecrawlten Seiten enthält.

Websites können mithilfe der robots.txt-Datei Anweisungen für Bots festlegen, welche Bereiche der Website gecrawlt werden dürfen und welche nicht. Allerdings gilt: Nur Seiten, die gecrawlt und indexiert wurden, können in den Suchergebnissen erscheinen.

Technisches SEO Indexierung Crawling

Die Bedeutung von Robots.txt und Meta-Robots-Tags

Die Bedeutung von robots.txt und Meta-Robots-Tags liegt in der Steuerung und Beeinflussung des Crawling-Verhaltens von Suchmaschinen-Bots auf einer Website. Beide Elemente ermöglichen Website-Betreibern, bestimmte Bereiche ihrer Websites für Suchmaschinen zugänglich oder unzugänglich zu machen. Hier ist eine detailliertere Betrachtung der Bedeutung beider Aspekte:

  • Robots.txt Definition: Es ist eine Textdatei auf der Website, die den Zugriff von Web-Crawlern steuert. Sie enthält Anweisungen für Bots, welche Bereiche der Website gecrawlt werden dürfen und welche nicht.
  • Meta-Robots-Tags Definition: Meta-Robots-Tags sind HTML-Meta-Tags, die auf einzelnen Seiten platziert werden können, um den Zugriff von Suchmaschinen zu steuern. m Gegensatz zur globalen Steuerung durch robots.txt können Meta-Robots-Tags auf jeder einzelnen Seite verwendet werden, um spezifische Anweisungen für das Crawling und die Indexierung zu geben.
 

Es ist wichtig, diese Mittel verantwortungsbewusst zu nutzen, da falsche Anwendungen dazu führen können, dass wichtige Seiten nicht gecrawlt und indexiert werden. Ein sorgfältiger Umgang mit robots.txt und Meta-Robots-Tags trägt jedoch dazu bei, die SEO-Performance zu optimieren und die Sichtbarkeit relevanter Inhalte in den Suchmaschinen zu steigern.

Canonical Tags und ihre Funktion

Canonical-Tags sind HTML-Elemente, die dazu dienen, Suchmaschinen mitzuteilen, welche Version einer Seite als die bevorzugte oder kanonische Version betrachtet werden soll, wenn es mehrere Versionen derselben Seite gibt. Diese Tags helfen dabei, Duplicate Content-Probleme zu vermeiden und die korrekte Indexierung durch Suchmaschinen zu gewährleisten. Hier sind die Funktionen und die Bedeutung von Canonical-Tags:

  • Vermeidung von Duplicate Content: :Der Canonical-Tag gibt an, welche Version als die „kanonische“ oder bevorzugte Version betrachtet werden sollte. Dadurch wird sichergestellt, dass Suchmaschinen diese Version indexieren und in den Suchergebnissen anzeigen.
  • Konsolidierung von Link-Signalen: Wenn mehrere Versionen derselben Seite existieren, können sich die Backlinks und das Link-Signal auf diese verschiedenen Versionen verteilen. Durch die Verwendung von Canonical-Tags können Website-Betreiber sicherstellen, dass alle Link-Signale auf die kanonische Version gelenkt werden, was zu einer stärkeren Gewichtung und besseren SEO-Ergebnissen führt.
  • URL-Parameter und dynamische Inhalte: Dynamische URLs oder Seiten mit unterschiedlichen Parametern können zu verschiedenen Versionen derselben Seite führen. Canonical-Tags helfen, die bevorzugte Version zu bestimmen, selbst wenn dynamische Parameter unterschiedlich sind, und sorgen für eine einheitliche Indexierung.
  • Content-Konsolidierung: Inhalte können auf verschiedenen Seiten dupliziert werden, was zu Verwirrung bei Suchmaschinen führen kann. Der Canonical-Tag kann dazu beitragen, Inhalte auf verschiedenen URLs zu konsolidieren und eine klare Ausrichtung auf die Hauptversion zu schaffen. Dies ist besonders bei mehrsprachigen Seiten sinnvoll.

Cannocial Tags erlauben es uns, spezifische Seiten von der Indexierung auszuschließen. Dies ist besonders praktisch, wenn ähliche Inhalte auf verschiedenen Seiten vorhanden sind oder eine alte Version einer Webseite noch live ist.

technisches SEO canocial tags

URL-Gestaltung und Struktur

In der Gestaltung eurer Website-URLs sind einige wesentliche Überlegungen erforderlich, um sowohl für Suchmaschinen als auch für Benutzer optimale Ergebnisse zu erzielen. Durch die Beachtung einiger grundlegender Richtlinien könnt ihr sicherstellen, dass eure URLs nicht nur suchmaschinenfreundlich, sondern auch benutzerfreundlich sind. Hier sind die fünf wichtigsten Punkte, die ihr bei der URL-Gestaltung im Blick behalten solltet:

  1. Klare und verständliche URLs: Achtet darauf, dass eure URLs einfach und verständlich sind, ohne unnötige Zeichen.
  2. Integration von Keywords: Nutzt relevante Keywords in den URLs, um die Suchmaschinenrelevanz zu stärken.
  3. Verwendung von Bindestrichen: Setzt Bindestriche anstelle von Unterstrichen, um suchmaschinenfreundliche URLs zu erstellen.
  4. Konsistente Struktur: Bewahrt eine konsistente URL-Struktur für eine verbesserte Benutzererfahrung.
  5. Vermeidung von dynamischen Parametern: Verwendet klare, sprechende URLs und meidet übermäßige dynamische Parameter wie „?id=“.
 

Durch die Umsetzung dieser Prinzipien könnt ihr die Effektivität eurer On-Page-Optimierung steigern und sicherstellen, dass eure Website sowohl für Suchmaschinen als auch für eure Besucher gut strukturiert ist.

Sicherheit und HTTPS

Die Sicherheit einer Website ist heutzutage von entscheidender Bedeutung, sowohl für den Schutz der Nutzerdaten als auch für das SEO-Ranking. In diesem Kontext spielt die Implementierung von HTTPS eine zentrale Rolle. Dieses  Hypertext Transfer Protocol Secure gewährleistet eine verschlüsselte Datenübertragung zwischen dem Webserver und dem Nutzerbrowser. Außerdem solltet ihr die folgenden Punkte kennen:

  1. Vertrauenswürdigkeit für Suchmaschinen: Suchmaschinen bevorzugen sichere Websites. HTTPS trägt dazu bei, das Vertrauen der Suchmaschinen in eure Website zu stärken.
  2. Positive Nutzererfahrung: Sicherheitszertifikate und das Vorhandensein von HTTPS schaffen Vertrauen bei den Besuchern und tragen zu einer positiven Nutzererfahrung bei.
  3. Schutz vor Datenmanipulation: Durch HTTPS wird die Integrität der übertragenen Daten gewährleistet, da es schwieriger wird, Daten während der Übertragung zu manipulieren.
  4. SEO-Vorteile: Google berücksichtigt HTTPS als Rankingfaktor. Websites mit HTTPS können daher in den Suchergebnissen bevorzugt behandelt werden.
 

Unterschätzt niemals die Sicherheit einer Webseite. Schützt euch selbst mit starken Passwörtern vor Hackern. Schützt aber vor allem eure User, indem ihr alle notwendigen Maßnahmen implementiert!

Die Bedeutung von Core Web Vitals

Core Web Vitals sind eine entscheidende Komponente, wenn es darum geht, die Benutzererfahrung auf einer Website zu optimieren. Diese Metriken, von Google eingeführt, konzentrieren sich auf drei wesentliche Aspekte der Seitengeschwindigkeit und Interaktion:

1. Ladezeit (Largest Contentful Paint – LCP): LCP misst die Zeit, die benötigt wird, um den größten sichtbaren Inhalt einer Seite zu laden. Eine schnelle Ladezeit ist nicht nur ein positiver Rankingfaktor für Suchmaschinen, sondern sie trägt auch wesentlich zur Zufriedenheit der Nutzer bei, indem sie ein reibungsloses und schnelles Surferlebnis ermöglicht.

2. Interaktivität (First Input Delay – FID): FID misst die Verzögerung zwischen der ersten Interaktion eines Nutzers auf der Seite (z.B., Klicken auf einen Button) und der tatsächlichen Reaktion der Seite. Eine geringe FID ist entscheidend, um sicherzustellen, dass eure Website prompt auf Benutzeraktionen reagiert, was wiederum die Benutzerbindung und -zufriedenheit verbessert.

3. Visuelle Stabilität (Cumulative Layout Shift – CLS): CLS bezieht sich auf die Stabilität der visuellen Elemente auf einer Seite während des Ladeprozesses. Unerwartete Verschiebungen von Elementen können zu Frustration bei den Nutzern führen. Eine niedrige CLS-Wertung gewährleistet eine konsistente und angenehme Darstellung der Inhalte.

Die Einhaltung der Core Web Vitals ist nicht nur eine strategische Maßnahme für ein besseres Suchmaschinenranking, sondern auch eine direkte Investition in die Nutzerzufriedenheit. Herausfinden könnt ihr euren Score kostenlos mit Google PageSpeed.

Technisches SEO: kostenlose Tools für Einsteiger

Die Welt des technischen SEO kann zunächst überwältigend erscheinen, aber mit den richtigen Tools wird die Optimierung eurer Website deutlich einfacher. Hier sind einige Einsteiger-freundliche Tools, die euch dabei helfen, eure technische SEO-Performance zu überwachen und zu verbessern:

  1. Google Search Console:  Indexierungsberichte, Crawling-Statistiken, Fehlerberichte und Sicherheitswarnungen
  2. PageSpeed Insights: Messung der Ladezeiten, Optimierungsvorschläge
  3. Google Analytics: Verfolgung von Website-Traffic und Nutzerverhalten, Analysen von Conversion-Raten
 

Diese Tools bieten einen soliden Einstieg in die Welt des technischen SEO. Sie sind benutzerfreundlich und liefern wichtige Daten, um eure Website zu überwachen, Probleme zu identifizieren und eure Optimierungsstrategie zu verbessern. Nutzt sie, um eure technische SEO auf das nächste Level zu heben.

Häufige technisches SEO Probleme

Bei der technischen Suchmaschinenoptimierung (SEO) können verschiedene Probleme auftreten, die die Sichtbarkeit eurer Website in den Suchergebnissen beeinträchtigen können. Hier sind einige häufige technische SEO-Probleme, auf die ihr achten solltet:

  • Langsame Ladezeiten:  Nicht optimierte Bilder, unnötige Skripte und Code, Serverprobleme
  • Fehlerhafte Seitenstrukturen: Unklare URL-Strukturen, Broken Links und Weiterleitungsprobleme, Probleme mit der Hierarchie von Überschriften (H1, H2, H3, usw.)
  • Fehlende oder inkorrekte XML-Sitemaps: Vergessene Aktualisierung der Sitemap, Fehlende Seiten in der Sitemap
  • Robots.txt-Fehler: Restriktive robots.txt-Einstellungen, Fehler in der Syntax der Datei
  • Duplicate Content: Identischer Inhalt auf verschiedenen Seiten, Probleme mit www- und non-www-Versionen
  • Mobile Optimierungsmängel: Nicht reaktionsschnelles Webdesign, Probleme mit der mobilen Indexierung
 

Ein regelmäßiges Monitoring und die Behebung dieser technischen SEO-Probleme sind entscheidend, um die Leistung eurer Website in Suchmaschinen zu optimieren und eine positive Nutzererfahrung zu gewährleisten.

Zukünftige Entwicklungen im technischen SEO

Die Welt des technischen SEO ist ständig im Wandel, und zukünftige Entwicklungen versprechen eine aufregende Entwicklung in der Art und Weise, wie Websites für Suchmaschinen optimiert werden. Eine bedeutende Entwicklung ist die verstärkte Integration von KI (künstlicher Intelligenz) und maschinellem Lernen in SEO-Strategien. Diese Technologien ermöglichen es, Daten schneller zu analysieren, Muster zu erkennen und personalisierte Nutzererlebnisse zu schaffen.

Die steigende Relevanz von Voice Search und die Verbreitung von sprachgesteuerten Geräten beeinflussen ebenfalls die Zukunft des technischen SEO. Optimierungen für natürliche Sprache und Featured Snippets werden wichtiger, da Nutzer vermehrt sprachbasierte Suchanfragen stellen.

Ein weiterer Trend sind verstärkte Bemühungen um technische SEO im Bereich der Mobiloptimierung. Mit dem zunehmenden Anteil mobiler Nutzer wird die Performance auf mobilen Geräten ein entscheidender Faktor für die Suchmaschinenplatzierung.

Die Zukunft des technischen SEO verspricht eine Integration fortschrittlicher Technologien, eine verstärkte Fokussierung auf Nutzererfahrung und die Anpassung an neue Suchgewohnheiten. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, ist es für Website-Betreiber entscheidend, diese Entwicklungen zu verfolgen und ihre Optimierungsstrategien entsprechend anzupassen.

Fazit: Technisches SEO meistern!

Wer sich darauf konzentriert, die häufigsten technischen SEO-Probleme zu identifizieren und zu beheben, legt den Grundstein für eine optimierte Website. Die Tools für Einsteiger, wie Google Search Console, bieten dabei wertvolle Unterstützung.

Das Meistern des technischen SEO ist ein kontinuierlicher Prozess, der durch Aufmerksamkeit, Anpassungsfähigkeit und die Bereitschaft, sich mit neuen Entwicklungen auseinanderzusetzen, geprägt ist. Mit einem soliden technischen Fundament legt man den Grundstein für nachhaltigen Online-Erfolg.

Mehr über Wordpress SEO und welche Plugins euch helfen können, eure Webseite zu optimieren, findet ihr in unserem Blogbeitrag „Wordpress SEO“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ann-Christin Wichmann
Ann-Christin Wichmann
Mit einer Tastatur als meinem treuen Werkzeug jongliere ich gekonnt mit Wörtern und Sätzen, um Geschichten aus dem Online Marketing zum Leben zu erwecken.
Online Marketing NINJAPIRATEN Webdesign Agentur, Social Media Agentur, E-Commerce Agentur, LinkedIn Marketing Agentur, TikTok Agentur, Low Code

Überblick

Newsletter
technisches SEO für Einsteiger

Noch nicht genug Informationen?

Weitere Beiträge & News zum Thema

Texte SEO optimieren

Texte SEO optimieren: Euer Guide für mehr Reichweite 2023

Wenn ihr viel organische Reichweite mit eurer Webseite erhalten wollt, solltet ihr eure Texte SEO optimieren. Das gilt sowohl für eure Landingpages, als auch für eure Blogbeiträge. In diesem Beitrag erklären wir euch, worauf es ankommt und welche Tools euch bei der Umsetzung helfen können.

Weiterlesen »

Bereit für Veränderungen?

Gemeinsam schaffen wir die perfekte User Experience

Wir helfen Ihnen dabei eine wunderschöne Online Präsenz für Ihre Online Geschäfte zu entwickeln und steigern damit nachhaltig Ihren Traffic. Dabei ist es ganz egal, ob Sie einzigartige Produkte oder Dienstleistungen verkaufen. Mit unserer Unterstützung fühlen sich Ihre Kunden bei Ihnen wie zuhause.