Überblick

Online Marketing News Update KW14

Facebook
LinkedIn
Email
WhatsApp

Diese Woche haben wir in unserem News Update KW14 eine Auswahl spannender Entwicklungen zusammengestellt, die von neuen Funktionen auf den größten Social-Media-Plattformen bis hin zu tiefgreifenden Veränderungen in der Nutzerinteraktion reichen. 

Von Instagrams neuer Subscriber-Only-Funktion über TikToks kreative Sticker-Expansion in der EU bis hin zu LinkedIns bahnbrechendem Messaging-Feature für Unternehmen – wir decken die neuesten Trends ab, die eure Strategien in 2024 prägen könnten.

Instagram führt exklusives Teilen für Subscriber ein

Instagram erweitert seine Plattform um eine neue, exklusive Funktion, die es Content Creators ermöglicht, ihre Beiträge nur mit ihren Abonnent:innen zu teilen. Diese Entwicklung markiert einen signifikanten Schritt für Instagram, da es den Content Creators mehr Kontrolle über ihre Inhalte und deren Reichweite gibt. 

Die neue Option findet sich in der Zielgruppenauswahl kurz vor der Veröffentlichung eines Posts. Neben den bisherigen Möglichkeiten, Beiträge entweder mit allen Nutzer:innen oder nur mit engen Freund:innen zu teilen, kommt nun die Auswahlmöglichkeit hinzu, Inhalte exklusiv mit Abonnent:innen zu teilen.

Die neuen Abonnenten-Funktionen im Überblick

Das sind die wichtigsten Punkte im Überblick:

  • Nur für Creators mit mindestens 10.000 Followern und einem Alter über 18 Jahre.
  • Creator können eigene Subscriber anhand eines lila Abzeichen neben dem Usernamen erkennen.
  • Exklusiv geteilt werden können Posts, Reels, Lives, Stories und Chats.
  • Im Profil des Creators erscheint ein extra Feed, den nur Subscriber sehen können.
  • Promotions für Subscriber können erstellt werden.
 
Weitere Informationen findet ihr im offiziellen Beitrag von Instagram.
Bedeutung für Content Creator und Unternehmen

Die Möglichkeit, Posts nur mit Abonnent:innen zu teilen, bietet eine neue Ebene der Monetarisierung für Content Creator. Durch die Schaffung eines exklusiven Raums für ihre engsten Follower können Creator eine engere Community aufbauen und gleichzeitig neue Einkommensquellen erschließen. Zudem setzt Instagram damit einen klaren Fokus auf die Wertigkeit von qualitativ hochwertigem Content und stärkt seine Position gegenüber anderen Social-Media-Plattformen, die auf ähnliche Monetarisierungsstrategien setzen.

Screenshot Instagram Subscription
Neben den Optionen "Follow" und "Message" findet ihr bei Creatorn mit Subscription Model nun auch das Feld "Subscribe".

TikTok erweitert Sticker-Funktionen in der EU

Die populäre Kurzvideoplattform TikTok hat für ihre Nutzer:innen in der Europäischen Union eine spannende Erweiterung ihres Sticker-Angebots eingeführt. Mit dem neuen Location Sticker können TikTok-User jetzt ihren aktuellen Standort in ihren Videos markieren. Diese Neuerung ist Teil einer Serie von innovativen Sticker-Optionen, die TikTok seinen Nutzern bietet, um die Interaktion und das Engagement innerhalb der Plattform zu erhöhen.

Neue Möglichkeiten durch den Location Sticker

Der Location Sticker eröffnet TikTok-Nutzer:innen neue Wege, ihre Videos zu personalisieren und mit ihrer Community zu interagieren. Durch die Markierung ihres Standorts können Creator Inhalte schaffen, die auf ihre geographische Position bezogen sind, was besonders für lokale Unternehmen und Events von Vorteil sein kann. Die Funktion fördert somit nicht nur die Kreativität, sondern auch die Entstehung lokaler Communities innerhalb der globalen TikTok-Plattform.

Kreative Freiheiten und Engagement steigern

Neben den vorgefertigten Stickern bietet TikTok seinen Nutzer:innen die Möglichkeit, eigene Sticker zu kreieren und so ihre Videos noch individueller zu gestalten. Diese Freiheit in der Kreation von Inhalten unterstreicht die zentrale Rolle, die Sticker in der Kommunikation und Interaktion auf Social-Media-Plattformen spielen. Durch die Einführung des Location Stickers und die Möglichkeit zur Erstellung eigener Sticker verstärkt TikTok das Engagement seiner Community und bietet gleichzeitig neue Wege, um die Sichtbarkeit von Beiträgen zu erhöhen.

Aktuelle Auswahl von TikTok Stickern News Update KW14

LinkedIn revolutioniert die Unternehmenskommunikation

LinkedIn, das führende professionelle Netzwerk, führt eine bahnbrechende Funktion ein, die die Art und Weise, wie Unternehmen mit ihrer Zielgruppe kommunizieren, grundlegend verändern könnte. Mit dem neuen Messaging-Feature für Unternehmensseiten können nun direkte 1:1-Konversationen zwischen Unternehmen und LinkedIn-Mitgliedern stattfinden. Dieses lang ersehnte Feature eröffnet neue Wege der Interaktion und könnte das Branding sowie das Engagement auf der Plattform erheblich fördern.

Die Einführung des Messaging für Unternehmensseiten

Das Pages Messaging ermöglicht es Unternehmen erstmals, direkt und persönlich mit einer Vielzahl von Zielgruppen zu kommunizieren, darunter Bewerber:innen, Mitarbeiter:innen und potenzielle Kunden. Die Funktion, die im LinkedIn Ads Blog vorgestellt wurde, kann von den Administrator:innen der Unternehmensseiten aktiviert werden. Ein Chat-Button macht es den Plattform-Nutzern leicht, Kontakt aufzunehmen, sei es für Anfragen, Bewerbungen oder andere Anliegen.

Nutzen und Möglichkeiten des neuen Features

Seit dem Roll-out Ende März erweitert das Pages Messaging die Möglichkeiten des Community Buildings für Unternehmen auf LinkedIn. Die Plattform hat zudem erste API-Integrationen mit Partnern wie Bird CRM, Brandwatch und Zoho eingeführt, die die Kommunikation und das Engagement weiter vereinfachen und verbessern. 

Für Unternehmen bedeutet dies nicht nur eine effizientere Kommunikation mit ihrer Zielgruppe, sondern auch die Chance, ihr Branding und ihre Sichtbarkeit auf der Plattform zu steigern. Indem sie diesen direkten Kommunikationskanal nutzen, können Unternehmen ihre Beziehungen zu bestehenden und potenziellen neuen Mitgliedern der LinkedIn-Gemeinschaft vertiefen.

Follower-Zahlen sind kein guter Indikator für den Wert eines Accounts, sagt Instagram-Chef

In einer kürzlich geführten Diskussion stellte der Chef von Instagram, Adam Mosseri, klar, dass Follower-Zahlen nicht unbedingt einen guten Indikator für den tatsächlichen Wert eines Social-Media-Accounts darstellen. Diese Aussage wirft ein kritisches Licht auf die Praktiken der Plattform selbst, die Follower-Zahlen nach wie vor prominent darstellt.

Die Problematik der Follower-Zahlen

Mosseri betont, dass Engagement wichtiger sei als die reine Anzahl der Follower, da letztere manipuliert und künstlich erhöht werden können. Trotz dieser Erkenntnis präsentieren sowohl Instagram als auch das Schwesterprojekt Threads die Follower-Zahlen sehr auffällig. Dies wirft Fragen auf, warum diese Metriken immer noch so prominent hervorgehoben werden, wenn sie doch kein zuverlässiger Indikator für den Wert sind.

Mögliche Lösungsansätze und Auswirkungen

Die Diskussion um Follower-Zahlen ist nicht neu. Bereits frühere Social-Media-Verantwortliche, wie der ehemalige Twitter-Chef Jack Dorsey, haben ähnliche Bedenken geäußert. Instagram selbst hat versucht, durch das Verbergen von Like-Zahlen den Druck auf Nutzer:innen zu reduzieren. Doch die Frage bleibt: Warum nicht das Engagement oder die Interaktionsrate eines Accounts stärker betonen? Die Antworten darauf könnten tiefere Einblicke in die Ziele und Herausforderungen der Plattformgestaltung bei Instagram und anderen Social-Media-Kanälen bieten.

Instagram News

Instagram testet neue Challenge-Funktion in Broadcast Channels

Instagram steht vor der Einführung eines aufregenden neuen Features, das die Art und Weise, wie Creator und ihre Follower interagieren, revolutionieren könnte. Die neue Challenge-Funktion, die für die Broadcast Channels der Plattform konzipiert wurde, ermöglicht es Creators, ihre Community durch Fotowettbewerbe aktiv einzubinden und die Interaktion auf ein neues Level zu heben.

Vorstellung der Challenge-Funktion

Die Broadcast Channels auf Instagram, die seit dem Sommer 2023 weltweit verfügbar sind, bieten bereits ein effektives Werkzeug für die One-to-Many-Kommunikation. Mit der Einführung der Challenge-Funktion wird diese Kommunikationsform um eine interaktive Komponente erweitert. 

Creators können nun Wettbewerbe initiieren, an denen ihre Follower teilnehmen können, um Preise zu gewinnen oder einfach nur ihre Kreativität unter Beweis zu stellen. Diese Funktion wurde erstmalig von dem App Researcher Alessandro Paluzzi entdeckt und verspricht, die Dynamik innerhalb der Broadcast Channels grundlegend zu verändern.

Potenzial für Interaktion und Community-Building

Durch die Möglichkeit, Challenges in den Broadcast Channels zu erstellen, öffnet Instagram einen neuen Weg für Creators, Engagement zu fördern und eine stärkere Bindung zu ihrer Community aufzubauen. Teilnehmer können auf die Beiträge anderer reagieren, diese in Stories und Direktnachrichten teilen und so die Sichtbarkeit der Challenge erhöhen. 

Dies nicht nur steigert die Reichweite der Creators, sondern fördert auch ein Gefühl der Zugehörigkeit und des Wettbewerbs innerhalb der Community. Die neue Funktion zeigt Instagrams Bestreben, Plattformen für kreative Expression und enge Community-Interaktion zu schaffen.

Broadcast Channel Instagram Instagram Broadcast Channels für Unternehmen

Nutzung von X sinkt um 30% im Jahresvergleich

Ein kürzlich veröffentlichter Bericht wirft Licht auf einen bemerkenswerten Rückgang in der Nutzung der Social-Media-Plattform X, ehemals bekannt als Twitter. Laut dem jährlichen Infinite Dial Bericht von Edison Research, basierend auf einer Umfrage unter über 1.000 Personen in den USA, zeigt sich ein deutlicher Rückgang der Nutzerzahlen, was Fragen bezüglich der zukünftigen Entwicklung und Relevanz der Plattform aufwirft.

Einblicke aus dem Infinite Dial Bericht

Obwohl die Umfrage nur einen Bruchteil der Gesamtbevölkerung abdeckt, hat sich der Infinite Dial Bericht über die Jahre als zuverlässiger Indikator für Medientrends und Verschiebungen in der öffentlichen Aufmerksamkeit erwiesen. Der Bericht legt nahe, dass die Aufmerksamkeit der Nutzer:innen sich von X wegbewegt, mit einem berichteten Rückgang von 30% im Jahresvergleich. Dieser Trend wird durch verschiedene Drittanbieterberichte bestätigt, die ähnliche Rückgänge in der Nutzung seit der Übernahme durch Elon Musk und der Umbenennung in X feststellen.

X User Count 2024

Abschließende Worte zum Update KW14

Wir hoffen, dass dieses Update euch hilfreiche Einblicke und Inspiration bietet, um eure Online Marketing Aktivitäten weiterzuentwickeln. Bleibt neugierig, experimentiert mit neuen Tools und Strategien und vergesst nicht, das Engagement und die Bedürfnisse eurer Zielgruppe stets in den Mittelpunkt eurer Bemühungen zu stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ann-Christin Wichmann
Ann-Christin Wichmann
Mit einer Tastatur als meinem treuen Werkzeug jongliere ich gekonnt mit Wörtern und Sätzen, um Geschichten aus dem Online Marketing zum Leben zu erwecken.
Online Marketing NINJAPIRATEN Webdesign Agentur, Social Media Agentur, E-Commerce Agentur, LinkedIn Marketing Agentur, TikTok Agentur, Low Code

Überblick

Newsletter
Social Media News Update KW14

Noch nicht genug Informationen?

Weitere Beiträge & News zum Thema

Online Marketing News Update: Mai 2024

Online Marketing News Update: Mai 2024

Viele aufregende Neuigkeiten auf Instagram, TikTok und Co warten auch in diesem Monat wieder auf euch! Wir haben sie detailliert und übersichtlich für euch zusammengetragen. Viel Freude beim Entdecken und Ausprobieren!

Weiterlesen »
minimalistisches webdesign

Minimalistisches Webdesign: Ist weniger mehr?

Minimalismus ist ein Trend, der sich nicht nur durch unsere Wohnungen und Kleidung ziegt. Auch minimalistisches Webdesign gehört mittlerweile zum festen Reportoire jedes guten Webdesigners. Dabei ist es gar nicht so einfach wie man vielleicht annimmt. Mehr dazu gibt es in diesem Beitrag zu lesen!

Weiterlesen »

Bereit für Veränderungen?

Gemeinsam schaffen wir die perfekte User Experience

Wir helfen Ihnen dabei eine wunderschöne Online Präsenz für Ihre Online Geschäfte zu entwickeln und steigern damit nachhaltig Ihren Traffic. Dabei ist es ganz egal, ob Sie einzigartige Produkte oder Dienstleistungen verkaufen. Mit unserer Unterstützung fühlen sich Ihre Kunden bei Ihnen wie zuhause.