Überblick

7 SEO Tipps für ein besseres Ranking bei Google

In unserem Beitrag haben wir 7 SEO Tipps für ein besseres Ranking bei Google für euch aufgelistet. Denn eure Webseite kann ihren Zweck nur erfüllen, wenn sie von potentiellen Kunden überhaupt online gefunden wird. Dabei ist es äußerst wichtig, dass eure Homepage sogar gefunden wird, auch wenn Interessenten eure Web-Adresse nicht kennen. 

Ansonsten ist eure Präsenz mit einem Geschäft in einer dunklen Seitenstraße zu vergleichen. Google, Bing, Yahoo und andere Suchmaschinen durchsuchen die ganze Stadt nach interessanten Geschäften. Dabei verwenden sie Algorithmen, um die verschiedenen Geschäfte beurteilen zu können und gehen dabei ähnlich vor wie Menschen – Wer schon auf dem ersten Blick einen unaufgeräumten Laden hat, wird sonst auch nicht viel zu bieten haben.

Selbstverständlich können wir NINJAPIRATEN die Optimierung eurer Website für die Suchmaschinen in die Hand nehmen, um euch langfristig ein hohes Ranking bei Google & Co. zu verschaffen. Hier findet ihr mehr Informationen. Das heißt jedoch nicht, dass ihr die ersten SEO-Grundlagen nicht selbst in die Hand nehmen könnt. Dazu stellen wir die ersten Schritte zur Suchmaschinenoptimierung vor:

Richtiger Domain Name: Kurz und einprägsam!

Alles beginnt mit der Auswahl der richtigen Domain (Internetadresse), unter der deine Website gefunden werden kann. Die Domain sollte entweder euer Firmenname sein oder auf euer Angebot hinweisen. Wichtig ist, dass sie kurz, einprägsam und verfügbar ist. Ob die Domain noch frei ist oder ihr noch einmal kreativ werden müsst, solltet ihr im Vorfeld prüfen. Hier sind die wichtigsten Punkte für euch zusammengefasst:

  • Aussagekräftiger Name (Firmenname, Produktname, Keyword)
  • Die Endung (.com, .de, .info) sollte zu eurem Unternehmen passen
  • Einfach zu tippen (kurz, keine Umlaute, Bindestriche oder Zahlen, wenn möglich)
  • Copyright-Gefahren müssen beachtet werden
  • Die Erwartungen an den Namen sollten auf der Webseite abgedeckt werden

Tipp: Lasst euch Zeit bei der Auswahl eurer Domain, um die beste Lösung für euch, euer Unternehmen und eure Kunden zu finden! Eure Domain ist das erste, was Suchmaschinen und eure Kunden von eurer Internetpräsenz wahrnehmen. Das sollte euch bewusst sein.

Content und Struktur: Qualität vor Quantität

Der Content, also den inhaltlichen Mehrwert, den eure Website bietet, ist der wichtigste Faktor für ein besseres Ranking bei Google. Er hilft den Suchmaschinen dabei, eure Seite richtig zu kategorisieren und euren Kunden dabei einen Überblick über euer Angebot zu gewinnen. Wenn der Content nicht gut strukturiert ist, werden Google & Co. andere Webseiten zu ähnlichen Themen bei der Suche vorziehen. Eure Kunden verlieren ohne eine übersichtliche Struktur schnell die Geduld und verlassen im schlechtesten Fall eure Webseite, obwohl sie von euch und eurem Produkt überzeugt sind. Um all das zu vermeiden könnt ihr folgendes bedenken:

  • Schafft klare Strukturen auf eurer Webseite
  • Nutzt die Überschriftenhierarchie systematisch
  • Achtet auf die Formate und Größen eurer Bild- und Videodateien (zu große Dateien lassen eure Webseite langsamer werden, zu kleine Dateien können verpixelt dargestellt werden)
  •  Fügt bei euren Bildern und Videos Alt-Texte hinzu, damit ihr auch in der Bildersuche gefunden werden könnt

Keywords - Recherche lohnt sich!

Nach wie vor sind Keywords einer der entscheidenden Punkte für ein Top Ranking. Dabei handelt es sich um die Begriffe, die eure potentiellen Kunden in eine Suchmaschine eingeben können, wenn sie nach einem Angebot suchen. Falls ihr beispielsweise einen Schuhhandel betreibt, ist es sinnvoll, das Hauptkeyword “Schuhe” zu benutzen. Seid kreativ und überlegt, wonach eure potentiellen Kunden in diesem Zusammenhang noch suchen könnten? “Preiswerte Schuhe” oder “Schuhe aus Leder” wären hier beispielsweise denkbare Kombinationen.

Der wichtigste Tipp: Gebt euer zentrales Keyword einfach in die Google Suche ein und verwendet die von Google vorgeschlagenen Wörter. Außerdem gibt es hilfreiche Tools zur Keyword Suche wie zum Beispiel Hypersuggest oder den Google Keyword-Planner. Sobald ihr eine Liste mit den Keywords zusammengestellt habt, die euer Vorhaben am besten beschreiben, könnt ihr diese in Überschriften, Texten, Metadaten und den Namen von Dateien verwenden.

besseres Ranking bei Google

Ladezeit - jede Sekunde zählt für besseres Ranking bei Google!

Die Ladegeschwindigkeit ist ein sehr kritischer Faktor beim SEO. Wenn ihr selbst im Web surft und auf einer langsam aufbauenden Page landet, habt ihr wahrscheinlich wenig Lust euch noch mit dem Inhalt zu beschäftigen. Heute erwarten Internetnutzer eine schnelle Reaktion. Ist dies nicht der Fall, können eure Kunden innerhalb von Sekunden das Interesse an eurer Internetseite wieder verlieren. 

Die Geschwindigkeit eurer Seite könnt ihr ganz einfach mit dem Google Dienst Page-Speed überprüfen und gegebenenfalls die entsprechenden Handlungsempfehlungen Schritt für Schritt umsetzen. Macht euch keinen Kopf, wenn euch diese Aufgabe am Anfang noch kompliziert erscheint. Mit ein wenig Zeit und Geduld kann sich jeder in diese Materie einarbeiten.

Seriöse Verlinkungen verbessern die Qualität eurer Domain.

Das Verlinken von passenden und seriösen Inhalten macht eure Website zu einer wichtigen Quelle, die euren potentiellen Kunden einen Mehrwert bietet. Das wird von den Algorithmen der Suchmaschinen als positiv bewertet. Im Grunde ist es wie im richtigen Leben, bei dem das Netzwerken auch ein wichtiger Bestandteil des Erfolges ist.

Tretet dafür am besten mit den Website- oder Bloginhabern in Kontakt, die ihr verlinkt habt und informiert sie darüber, dass sie tollen Content bieten. Auch für sie ist es wichtig, Links zu sammeln. Achtet dabei darauf, dass ihr nicht fordernd an die Sache rangeht und direkt um eine Rückverlinkung bittet. Wenn ihr seriös auftretet und ein gutes Angebot anbietet, sowie informativen Content, passiert das von ganz allein.

besseres Ranking bei Google

Einzigartigkeit - Bleibt euch selbst treu!

Das Kopieren von Texten anderer Quellen erkennen Suchmaschinen und bewerten es negativ, genau wie unsere Lehrer es schon in der Schule getan haben. Bei unseren Webseiten sorgt dies für ein schlechteres Ranking der Website bei Google & Co. Seid originell und verfasst eure eigenen Texte oder beauftragt professionelle Texter. Falls ihr dennoch auf Inhalte von anderen Websites verweisen möchtet, verlinkt diese einfach. Hier sind ein paar Geheimtipps von uns NINJAPIRATEN für einzigartigen Content:

  • Recherche, Recherche, Recherche! Das gilt sowohl für die Keywords, die ihr im Text und in euren Überschriften verwendet, als auch für den Fließtext selbst.
  • Korrekturschleifen. Lasst jemanden über eure erstellten Texte lesen. Gerade, wenn man selbst Experte auf einem Gebiet ist, erscheint vieles selbstverständlich. Die Besucher eurer Webseite haben verschiedene Wissensstände, habt das immer im Hinterkopf!
  • Findet heraus, was eure Konkurrenz treibt. Wie lang sind beispielsweise die Texte der Top Google Rankings? Was macht sie aus?
  • Findet euren eigenen Spin. Legt euch auf einen Schreibstil fest und zieht ihn auf eurer Webseite durch! Alles andere kann Suchmaschinen und Menschen gleichermaßen verwirren und wirkt unüberlegt.

Für ein besseres Ranking bei Google gilt: Mobile First

Ihr selbst habt es wahrscheinlich auch schon erlebt: Ihr führt eine Suche mit eurem Smartphone durch und landet auf einer Webseite, die nicht für den kleinen Screen optimiert ist. Ihr könnt kaum etwas lesen und müsst ständig heranzoomen, um überhaupt etwas zu erkennen. Spätestens beim Lesen von einem längeren Text geben auch die hartnäckigsten Webseitenbesucher auf und kehren zu anderen Suchergebnissen zurück.

Es ist kein Geheimnis mehr, dass Google seinen Algorithmus angepasst hat und vor allem darauf achtet, dass deine Website auch auf mobilen Endgeräten benutzerfreundlich ist und dort kurze Ladezeiten hat. Da die Verkaufszahlen von Smartphones weiter steigen, ist dieser Schritt mehr als logisch.

Fazit: Ein besseres Google Ranking erreichen

Ein besseres Google Ranking zu erreichen ist mit Arbeit verbunden, das steht außer Frage. Aber dennoch lohnt sich die Mühe. Die organische Reichweite eurer Webseite könnt ihr schon mit ein paar simplen Tricks erhöhen. Überlegt euch am besten einen Plan, an den ihr euch haltet und arbeitet ihn Schritt für Schritt ab. Ähnlich wie ihr es wahrscheinlich bereits in den Sozialen Medien umsetzt.

Macht eure Recherchen, bevor ihr neue Inhalte erstellt, überarbeitet alte Seiten mit eurem neuen Wissen und analysiert die Geschwindigkeit eurer Webseite. Falls ihr es noch nicht geschafft habt, designt eine mobile Version eurer digitalen Visitenkarte. Mit etwas Zeit, Geduld und Arbeit habt ihr schon bald deutlich mehr Traffic auf eurer Seite, völlig organisch. Worauf wartet ihr noch?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Online Marketing NINJAPIRATEN Webdesign Agentur, Social Media Agentur, E-Commerce Agentur, LinkedIn Marketing Agentur, TikTok Agentur, Low Code

Überblick

besseres Ranking bei Google

Noch nicht genug Informationen?

Weitere Beiträge & News zum Thema

Bereit für Veränderungen?

Gemeinsam schaffen wir die perfekte User Experience

Wir helfen Ihnen dabei eine wunderschöne Online Präsenz für Ihre Online Geschäfte zu entwickeln und steigern damit nachhaltig Ihren Traffic. Dabei ist es ganz egal, ob Sie einzigartige Produkte oder Dienstleistungen verkaufen. Mit unserer Unterstützung fühlen sich Ihre Kunden bei Ihnen wie zuhause.