Überblick

Online Marketing News Update KW16

Facebook
LinkedIn
Email
WhatsApp

In dieser Woche werfen wir einen Blick auf einige der bemerkenswertesten Entwicklungen im Online-Marketing, die zeigen, wie schnell sich die Landschaft verändert und welche neuen Möglichkeiten sich für Marken und Verbraucher eröffnen. Von künstlicher Intelligenz, die die Suche und Interaktion auf großen Plattformen wie Instagram und WhatsApp revolutioniert, bis hin zu bahnbrechenden Änderungen in der Monetarisierungsstrategie von Social-Media-Giganten wie X – die Welt des Online-Marketings bleibt spannend und voller Überraschungen.

Bereit für die Details zum Update KW16? Dann lasst uns eintauchen in die neuesten Online Marketing News dieser Woche.

Meta AI revolutioniert die Suche auf Instagram und WhatsApp

Instagram und WhatsApp, beides Plattformen von Meta, stehen vor einer signifikanten Transformation ihrer Suchfunktionen durch die Integration von Meta AI. Aktuelle Berichte, darunter auch von TechCrunch, deuten darauf hin, dass diese Neuerungen die Nutzererfahrung maßgeblich verbessern könnten.

Auf Instagram wird eine KI-gestützte Suchleiste getestet, die es Nutzern ermöglicht, direkt aus der Suchleiste in einen Chat mit der Meta AI über die Direktnachrichten (DMs) zu springen. Hier können Nutzer dem AI-Chatbot Fragen stellen oder sich anhand vorgefertigter Prompts orientieren. Diese innovative Funktion könnte die Art und Weise, wie wir Informationen auf Social Media Plattformen suchen und interagieren, grundlegend verändern.

Zukünftige Pläne und Erwartungen

Meta hat bestätigt, dass diese KI-basierten Erlebnisse sich in unterschiedlichen Entwicklungsphasen befinden und momentan in begrenztem Umfang öffentlich getestet werden. Der Social-Media-Experte Matt Navarra hat auf Threads demonstriert, wie die Interaktion mit Meta AI den Nutzern helfen kann, spezifischere und relevantere Inhalte wie Reels zu entdecken. 

Die Erwartungen an die weitere Integration von KI-Technologie auf den Meta-Plattformen sind hoch, da diese nicht nur die Suche, sondern auch das Erlebnis der Nutzerinteraktion durch Automatisierung und Personalisierung verbessern könnte. Die Auswirkungen dieser Technologie könnten weitreichend sein, sowohl in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit als auch auf die Möglichkeiten für zielgerichtetes Marketing.

TikTok startet 'Notes' in Australien und Kanada

TikTok hat kürzlich eine neue Foto-Sharing-App namens „TikTok Notes“ eingeführt, die zunächst in Australien und Kanada verfügbar ist. Diese App erweitert die Möglichkeiten der Plattform um eine speziell auf Fotos basierende Umgebung. Nutzer können in TikTok Notes bis zu 34 Bilder in einem einzigen Post hochladen und haben die Möglichkeit, jedem Beitrag eine umfangreiche Beschreibung mit bis zu 4000 Zeichen hinzuzufügen. Die App, die in ihrer Struktur an Pinterest erinnert, zielt darauf ab, den Nutzern eine dedizierte Plattform für den Austausch und die Interaktion durch Fotoinhalte zu bieten.

Marktpotenzial und Vergleich mit bestehenden Plattformen

TikTok Notes könnte eine wichtige Erweiterung für TikTok darstellen, indem es die Reichweite der Plattform über das Format der kurzen Videos hinaus erweitert. Diese Strategie folgt dem Erfolg von ähnlichen Plattformen wie Xiaohongshu in China, die eine Kombination aus sozialen Medien und E-Commerce darstellt.

 Allerdings steht TikTok Notes vor der Herausforderung, sich gegen etablierte Foto-Sharing-Apps wie Instagram zu behaupten. Der Erfolg der App wird davon abhängen, ob sie eine hinreichend unterscheidbare und ansprechende Nutzererfahrung bieten kann, die sich von der der Hauptapp und anderen Wettbewerbern abhebt.

TikTok Notes Online Marketing Update KW16
So sieht die neue TikTok App "Notes" aus! (Quelle: Social Media Today)

Instagrams neues Polaroid-Foto-Feature

Instagram hat kürzlich ein neues Feature eingeführt, das besonders während großer Events wie dem Coachella Festival für Aufsehen sorgt: den Frames Sticker. Diese Funktion ermöglicht es Nutzern, ihre Fotos in Instagram Stories in virtuelle Polaroid-Aufnahmen zu verwandeln. Der Sticker wurde erstmals von der bekannten K-Pop Band LE SSERAFIM genutzt, die selbst auf dem Coachella aufgetreten ist. 

Die Frames-Option in der Sticker-Übersicht der Story ermöglicht es den Nutzern, ihre Bilder in einen Polaroid-ähnlichen Rahmen zu setzen. Dieses Feature bietet eine interaktive Komponente für die Betrachter der Story: Um das Bild in voller Pracht zu sehen, müssen die Nutzer ihr Smartphone leicht schütteln, was an die Entwicklung echter Sofortbilder erinnert.

Auswirkungen auf User Engagement und Content Creation

Durch die Einführung des Frames Stickers bietet Instagram seinen Nutzern eine neue, kreative Möglichkeit, ihre Inhalte zu präsentieren und das Engagement in ihren Stories zu erhöhen. Diese Art von interaktiven und visuell ansprechenden Features kann besonders während großer Musik- und Kulturevents die Nutzerinteraktion verstärken. Es wird erwartet, dass solche Features nicht nur die User Experience verbessern, sondern auch dazu beitragen, dass Nutzer länger in der App verweilen und aktiv Inhalte teilen.

Diese unterschiedlichen Ansätze könnten dazu führen, dass Nutzer sich von X abwenden und Plattformen wählen, die weiterhin kostenlosen Zugang zu wichtigen Funktionen bieten. Die Reaktionen auf die Einführung der Gebühren könnten zeigen, wie hoch die Loyalität der Nutzer gegenüber X ist und ob sie bereit sind, für Dienste zu bezahlen, die anderswo kostenlos sind.

Ihr wollt mehr Reichweite auf Instagram? Besucht unseren Blogbeitrag mit hilfreichen Tipps!

LinkedIn testet "Premium Company Pages"

LinkedIn erweitert sein Angebot für Unternehmen mit der Einführung von „Premium Company Pages“, einem neuen Abonnementdienst, der speziell für Geschäftskunden konzipiert ist. Diese Premium-Seiten bieten eine Vielzahl exklusiver Funktionen, die darauf abzielen, die Sichtbarkeit und das Engagement auf der Plattform zu erhöhen.

Zu den bemerkenswertesten Features zählen personalisierbare Call-to-Action-Buttons, die Unternehmen individuell gestalten und mit einem spezifischen URL verlinken können, sowie Zugriff auf detaillierte Besucherlisten ihrer Seite, ähnlich den Insights, die Premium-Einzelnutzer genießen. Des Weiteren können Unternehmen ein Kunden-Testimonial prominent platzieren, was die Glaubwürdigkeit und das Vertrauen in ihre Marke stärken kann.

Kritische Betrachtung und mögliche Zukunftsszenarien

Obwohl die neuen Funktionen auf den ersten Blick attraktiv erscheinen, gibt es Bedenken bezüglich des Preispunktes und des tatsächlichen Mehrwerts dieser Premium-Optionen. Mit einem Startpreis von 99 Dollar pro Monat könnte der Dienst für viele kleine und mittelständische Unternehmen (SMBs) unerschwinglich sein, besonders wenn die Vorteile nicht deutlich den Kosten gegenüberstehen. 

Die Funktionen wie AI-gestützte Post-Erstellung und automatische Einladungen für engagierte Nutzer könnten zwar hilfreich sein, doch es bleibt abzuwarten, ob sie ausreichen, um eine breitere Akzeptanz unter den Geschäftskunden zu finden. LinkedIn befindet sich noch in der Testphase mit ausgewählten SMBs, und die Reaktionen auf diese Tests werden wahrscheinlich darüber entscheiden, wie und ob LinkedIn diese neuen Premium-Funktionen weiterentwickeln wird.

linkedin nutzer statistiken

X macht selbst das Posten kostenpflichtig

Die Social-Media-Plattform X, vormals bekannt als Twitter, steht vor einer kontroversen Neuerung: das Posten von Inhalten soll kostenpflichtig werden. Dies ist Teil eines Versuchs, neue Einnahmequellen zu erschließen, da sich die Plattform finanziell in einer schwierigen Lage befindet. 

Neue Nutzer sollen für die ersten drei Monate nach ihrer Anmeldung eine Gebühr entrichten, um überhaupt posten zu können. Diese Änderung könnte erhebliche Auswirkungen auf die Nutzerakzeptanz haben, insbesondere da der freie Zugang zu zentralen Funktionen ein Grundpfeiler der meisten Social-Media-Plattformen ist. Die genaue Höhe der Gebühr ist noch nicht bekannt, aber die Tatsache, dass sogar grundlegende Interaktionen wie das Liken oder das Setzen von Lesezeichen ebenfalls hinter einer Paywall versteckt werden könnten, sorgt für zusätzliche Bedenken.

Vergleich mit Konkurrenten und Nutzerreaktionen

Während X versucht, durch diese neuen Gebührenmodelle finanziell Fuß zu fassen, gehen andere Plattformen wie Threads einen anderen Weg. Threads hat bisher keine Zahlungsoptionen eingeführt und bietet stattdessen neue Funktionen an, die besonders für Creator und Brands attraktiv sind. 

Diese unterschiedlichen Ansätze könnten dazu führen, dass Nutzer sich von X abwenden und Plattformen wählen, die weiterhin kostenlosen Zugang zu wichtigen Funktionen bieten. Die Reaktionen auf die Einführung der Gebühren könnten zeigen, wie hoch die Loyalität der Nutzer gegenüber X ist und ob sie bereit sind, für Dienste zu bezahlen, die anderswo kostenlos sind.

X User Count 2024

Abschließende Worte zum Online Marketing Update KW16

Diese Woche haben wir eine spannende Reihe von Entwicklungen im Bereich Online Marketing beobachtet. Von Meta’s innovativen KI-gestützten Such- und Chatbot-Funktionen auf Instagram und WhatsApp, über die potenziell kontroverse Gebührenstruktur bei X, bis hin zu Instagrams neuem Polaroid-Foto-Feature und LinkedIn’s Premium Company Pages, zeigt sich, dass die dynamische Landschaft des Online Marketings ständig in Bewegung ist. Diese Veränderungen könnten nicht nur die Art und Weise, wie Unternehmen und Marken mit ihrer Zielgruppe interagieren, tiefgreifend beeinflussen, sondern auch das Nutzerverhalten auf diesen Plattformen prägen.

Vergesst nicht, euch für unseren Newsletter anzumelden, um keine Updates zu verpassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ann-Christin Wichmann
Ann-Christin Wichmann
Mit einer Tastatur als meinem treuen Werkzeug jongliere ich gekonnt mit Wörtern und Sätzen, um Geschichten aus dem Online Marketing zum Leben zu erwecken.
Online Marketing NINJAPIRATEN Webdesign Agentur, Social Media Agentur, E-Commerce Agentur, LinkedIn Marketing Agentur, TikTok Agentur, Low Code

Überblick

Newsletter
Online Marketing News KW16

Noch nicht genug Informationen?

Weitere Beiträge & News zum Thema

Bereit für Veränderungen?

Gemeinsam schaffen wir die perfekte User Experience

Wir helfen Ihnen dabei eine wunderschöne Online Präsenz für Ihre Online Geschäfte zu entwickeln und steigern damit nachhaltig Ihren Traffic. Dabei ist es ganz egal, ob Sie einzigartige Produkte oder Dienstleistungen verkaufen. Mit unserer Unterstützung fühlen sich Ihre Kunden bei Ihnen wie zuhause.