Überblick

Wichtige WordPress Plugins – Diese Addons braucht eure Website

Wichtige WordPress Plugins in der Übersicht – Diese Erweiterungen helfen dabei, eine WordPress Website individueller zu gestalten, um neue Funktionen zu erweitern oder die Performance zu verbessern. Das führt letztendlich zu höheren Besucherzahlen und mehr Umsatz. Problematisch wird es bei der Auswahl der richtigen Plugins.

Alleine in der offiziellen WordPress Bibliothek finden sich weit über 60.000 verfügbare Plugins. Wer hier einfach drauf los sucht, wird wahrscheinlich nicht direkt das perfekte Plugin finden können. In diesem Beitrag geben wir euch einen Überblick über von uns getestete Plugins, die wir für gut befinden.

Je weniger WordPress Erweiterungen, desto besser!

Es stellt sich zu Beginn der Suche natürlich die Frage, was mit der Installation eines Plugins erreicht werden soll:

  • Benötigt ihr Unterstützung bei der Suchmaschinenoptimierung?
  • Soll die Performance der Seite verbessert werden?
  • Wird eine zusätzlich Funktion benötigt?

Damit ihr zumindest eine grobe Übersicht über die bekanntesten und wichtige Plugins erhaltet, haben wir eine Liste mit den unserer Meinung nach aktuell besten Plugins erstellt. Alle Plugins wurden dabei bereits von uns getestet oder bei Aufträge unserer Kunden genutzt. Für eine bessere Übersicht haben wir unsere Übersicht thematisch geordnet.

Vorab noch ein kleiner Hinweis: Je weniger Plugins ihr installiert, desto besser. Mit jeder zusätzlichen Erweiterung wird eine Website langsamer und verliert an Performance. Ihr müsst daher genau abwägen, welche Erweiterungen ihr unbedingt benötigt und auf was ihr verzichten könnt.

Viele Plugins bieten mehr als eine Funktion. Es lohnt sich daher genau zu schauen, welches Plugin euch die meisten Vorteile bieten.

Wichtige WordPress Plugins: Gibt es kostenlose Alternativen?

Viele Anbieter von Plugins bieten eine kostenlose Grundversion und eine Premium Lizenz mit zusätzlichen Funktionen an. Unserer Erfahrung nach sind für einfache Webseiten meist schon die Grundversionen ausreichend. Oft gibt es eine kostenlose Alternative für die Premium Erweiterungen. Hier lohnt sich in jedem Fall eine genaue Recherche und tieferer Blick in die Welt der Plugins. In unsere Liste findet ihr folgende Erweiterungen für WordPress sortiert nach 4 Kategorien:

  1. Performance:
    • WP Rocket
    • permatters
    • EWWW Image Optimizer
  2. Suchmaschinenoptimierung
    • RankMath
    • Yoast SEO
    • Lucky WP Table of Contents
    • Redirection
    • LinkWhisper
  3. Datenschutz & Sicherheit
    • Real Cookie Banner
    • Antispam Bee
  4. Werkzeuge & Nützliche Tools
    • WP Staging
    • Better Search Replace
    • Simple Image Sizes

Performance Plugin: WP Rocket

Wichtige WordPress Plugins: RankMath

(Preis: ab 49 Euro pro Jahr, 2+ Millionen aktive Installationen)

Das Performance Plugin von WP-Rocket ist eines der besten All-in-One-Erweiterungen, wenn es um die Verbesserung der Ladezeiten einer Website geht. Es bietet neben dem Caching viele weitere Funktionen:

  • Minimierung von CSS und JS
  • Verzögerte Ausführung von JavaScript
  • Generierung von kritischem CSS
  • Deaktivieren von Embeds
  • Lazy-Load für Bilder und Videos

Und das sind nur einige der zahlreichen Funktionen von WP-Rocket. Die Erweiterung ist dazu auch komplett in deutscher Fassung verfügbar und das mit einer guten Dokumentation und aktiver Facebook Community. Wir von NINJAPIRATEN nutzen WP-Rocket bei zahlreichen Projekten unserer Kunden für eine gute Performance, vor allem für gute Core Web Vitals von Google.

Performance Plugin: perfmatters

Wichtige WordPress Plugins: perfmatters

(Preis: ab 24,95 € Euro pro Jahr, 100.000 aktive Installationen)

Unnötige viele Javascript- und CSS-Dateien können deine Ladezeit stark beeinflussen.

Das Plugin perfmatters verhindert das Ausspielen unnötiger JavaScript und CSS-Dateien. Hintergrund ist, dass viele andere Erweiterungen nicht optimal programmiert sind und deren Code auf der kompletten Website geladen wird.

Mit dem eingebauten Script Manager kann geladenes JS und CSS entweder global, spezifisch für einen bestimmten Post-Typ oder für eine bestimmte URL an- oder ausgeschaltet werden. So kann man sicherstellen, dass auf jeder Seite auch nur das geladen wird, was ihr wirklich benötigst.

Zusätzlich bietet perfmatters noch diverse Einstellungen, um überflüssige Funktionen oder unnötige Scripte aus WordPress zu entfernen, wie z. B.:

  • Deaktiveren des Emoji-Scripts
  • Deaktivieren der Embed-Funktion
  • Deaktivierung von XML-RPC
  • Entfernung von jQuery Migrate

Das Plugin perfmatter funktioniert sehr gut in Kombination mit anderen Optimierungs- und Caching-Plugins wie WP Rocket, Cache Enabler oder Autoptimize.

Performance Plugin: EWWW Image Optimizer

Wichtige WordPress Plugins: EWWW

(Preis: Freemium Modell, 900.000+ aktive Installationen)

Ein häufig genannter Grund für lange Ladezeiten bei WordPress Webseiten sind unkomprimierte Bilder. Abhilfe schafft der EWWW Image Optimizer, mit dessen Hilfe jedes hochgeladene Bild automatisch und ohne Qualitätsverluste optimiert wird.

Die Optimierung findet dabei auf eigenen Server statt, wodurch es datenschutzrechtlich nichts weiter zu beachten gibt. Daher müsst ihr auch kein Cloud-Abo abschließen. Im Gegensatz zu vielen anderen Optimierungs-Plugins kann es nicht nur neu hochgeladene Bilder optimieren, sondern auch alle bestehenden Bilder in der Mediathek.

Auch für die Umwandlung von JPG- und PNG-Dateien in das moderne WebP-Dateiformat ist der EWWW Image Optimizer die richtige Wahl.

SEO Plugin: RankMath

Wichtige WordPress Plugins: RankMath

(Preis: Freemium Modell, 1+ Millionen aktive Installationen)

RankMath ist das aktuell erfolgreichste SEO-Plugin für WordPress und wird über kurz oder lang wohl Yoast SEO als Platzhirsch ersetzen. Die Basis-Version von RankMath bietet den gleichen Funktionsumfang wie Yoast SEO Premium, ist dabei aber komplett kostenlos. Zudem bietet es eine bessere Performance und wird schneller weiterentwickelt.

Das sind die wichtigsten Funktionen von Rank Math:

  • Hinzufügen von Meta-Titel und -Beschreibung
  • Indexierungseinstellungen für einzelne Posts und Post-Typen
  • Erstellung von XML-Sitemaps
  • Keyword-Analyse mit Scoring-System
  • 404 Monitor
  • Redirect-Manager

Zudem bringt es auch einige nützliche Zusatzfunktionen mit, wie z. B. Breadcrumbs, Hinzufügen von Schema-Daten, Verifizierung für die Google Search Console und die Möglichkeit unendlich viele Fokus-Keywords einzugeben.

SEO Plugin: Yoast SEO

Wichtige WordPress Plugins: Yoast SEO

(Preis: 89€ pro Website, 1+ Millionen aktive Installationen)

Yoast SEO ist das wohl bekannteste Plugin für SEO in WordPress und bietet zahlreiche Funktionen in einer benutzerfreundlichen Oberfläche. Über die Unternehmenswebsite biete Yoast SEO dazu einen guten Service sowie eine große Community. Das Plugin bietet alle gängigen SEO Funktionen wie:

  • Hinzufügen von Meta-Titel und -Beschreibung
  • Indexierungseinstellungen für einzelne Posts und Post-Typen
  • Erstellung von XML-Sitemaps
  • Keyword-Analyse und Analyse Performance
  • 404 Monitor
  • Redirect-Manager

Wenn man sich bisher noch nicht mit einem SEO Plugin auseinandergesetzt hat, können einen die vielen Einstellungsmöglichkeiten verwirren, allerdings gibt es eine riesige Community mit unzähligen Anleitungen, Guides und Tipps.

SEO Plugin: Lucky WP Table of Contents

Wichtige WordPress Plugins: LuckyWP

(Preis: kostenlos, 80.000 aktive Installationen)

LuckyWP Table of Contents ist eines der besten WordPress-Plugins für Blogs, Online-Magazine und alle anderen Websites, die längere Texte veröffentlichen. Es ermöglicht euch automatisiert oder per Shortcode ein Inhaltsverzeichnis in Beiträgen oder auf Seiten anzeigen zu lassen (ähnlich wie bei Wikipedia).

Inhaltsverzeichnisse machen es zum einen einfacher für die Leser, schnell zu den Inhalten zu springen, die sie wirklich interessieren. Zum anderen werden die Sprungmarken mitunter in der Meta-Beschreibung in den Google-Suchergebnissen angezeigt, was für mehr Klicks auf euren Blogartikeln sorgt.

Tipp: Mittlerweile bieten viele Pagebuilder wie Elementor ein integriertes Inhaltsverzeichnis an. Dadurch könnt ihr euch ein Plugin sparen und die Website wird schneller.

SEO Plugin: Redirection

Wichtige WordPress Plugins: Redirection

(Preis: kostenlos, 2+ Millionen aktive Installationen)

Redirection ist ein großartiges Plugin, um schnell und einfach Weiterleitungen in WordPress zu erstellen. Das ist praktisch, falls ihr euch nicht zutraut, die .htaccess auf euren Server zu bearbeiten oder ihr darauf keinen Zugriff darauf hast.

Zudem loggt Redirection 404-Fehler und hilft euch  so dabei, alte oder kaputte interne Links ausfindig zu machen (und direkt Weiterleitungen dafür zu erstellen).

Tipp: Auch SEO Plugins wie RankMath bieten ein integriertes 404-Fehlerverzeichnis an. Dadurch spart man ein Plugin sparen und weniger Inhalte müssen geladen werden.

SEO Plugin: LinkWhisper

Wichtige WordPress Plugins: LinkWhisper

(Preis: Freemium Modell, 10.000+ aktive Installationen)

Eine gute interne Verlinkung ist wichtig für ein gutes Google-Ranking. Das Plugin LinkWhisper macht die interne Verlinkung einer WordPress-Website deutlich einfacher! Es scannt alle Posts in WordPress und generiert eine Liste mit allen internen und ausgehenden Links. So kann man schnell erkennen, welche Posts nicht gut intern verlinkt sind. Zusätzlich findet es Broken Links und zeigt 404-Fehler an.

Wir nutzen LinkWhisper immer mal wieder, um unsere Website zu überprüfen und vergessene Beiträge wieder in die Fokus unserer Nutzer zu rücken.

Datenschutz Plugin: Real Cookie Banner

(Preis: Freemium Modell, 50.000+ aktive Installationen)

Real Cookie Banner ist das aktuell beste Cookie-Plugin für WordPress. Die Entwickler von Real Cookie Banner bieten ähnliche Funktionen wie der Platzhirsch Borlabs Cookie und gehen sogar etwas weiter.

Dieses Plugin bietet nicht nur einen etwas größeren Funktionsumfang als Borlabs Cookie, sondern lässt sich auch schneller konfigurieren, hat ein schöneres Interface und überzeugt durch mehr Liebe zum Detail.

Datenschutz Plugin: Antispam Bee

Wichtige WordPress Plugins: Anti Spam Bee

(Preis: kostenlos, 700.000+ aktive Installationen)

Anti-Spam Bee ist eines der besten Plugins zur Bekämpfung von Kommentar-Spam. Wir benutzen es schon seit Jahren auf vielen unserer WordPress-Webseiten und können es bedingungslos empfehlen. Es reduziert Kommentar-Spam drastisch und kann diesen auch automatisch löschen.

Im Gegensatz zu dem weit verbreiteten Plugin Akismet und vielen anderen Antispam-Plugins, ist Antispam Bee sehr datenschutzfreundlich. Durch die von Antispam Bee verwendeten Filter werden entweder gar keine personenbezogenen Daten verarbeitet oder diese werden anonymisiert.

Weitere nützliche Plugins: WP Staging

Wichtige WordPress Plugins: WP Staging

(Preis: Fremium, 60.000+ aktive Installationen)

WP Staging ist definitiv eins der Plugins, die in keiner WordPress-Installation fehlen sollten! Es ermöglicht euch, mit nur wenigen Klicks eine exakte Kopie einer Website als Testumgebung zu erstellen. Die Testumgebung ist dabei komplett von der Live-Website entkoppelt. Das heißt, ihr könnt Änderungen an WordPress, wie z. B. Plugin-Updates, Code-Änderungen oder ein komplettes Redesign, risikofrei testen.

Das Backend der Staging-Umgebung sieht genauso aus wie das der Live-Website. Das Plugin gibt es dazu in zwei unterschiedlichen Versionen.

Wir von NINJAPIRATEN empfehlen die Pro-Version, weil diese neben erweiterten Einstellungen die Möglichkeit bietet, Änderungen an der Testumgebung direkt auf die Live-Website zu übertragen. Das ist insbesondere nützlich, wenn ihr umfassende Änderungen, wie z. B. ein komplettes Redesign, vornehmen möchtet.

Weitere nützliche Plugins: Better Search Replace

Wichtige WordPress Plugins: Better Search Replace Pro

(Preis: Fremium, 1+ Millionen aktive Installationen)

Mit Better Search Replace könnt ihr eure WordPress-Datenbank nach bestimmten Wörtern oder Zeichenfolgen durchsuchen und bei Bedarf alle Instanzen ersetzen.

Nützlich ist das zum Beispiel, wenn ihr die Domain wechselt, WordPress von HTTP auf HTTPS umstellt, Änderungen an einem einzelnen Permalink oder der gesamten Permalink-Struktur vornehmt oder beim Umbenennen von Shortcodes und CSS-Klassen.

Weitere nützliche Plugins: Simple Image Sizes

Wichtige WordPress Plugins: Simple Image Sizes

(Preis: kostenlos, 100.000 Millionen aktive Installationen)

WordPress bietet unter Einstellungen und Medien die Möglichkeit, Abmessungen für in die Mediathek hochgeladene Bilder festzulegen.

WordPress-Themes und -Plugins nutzen allerdings oft eigene Bildgrößen, die man mit den Medien-Einstellungen nicht verändern kann. Dazu kommt, dass manche Themes und Plugins es auch nicht erlauben, die Bildgrößen in den jeweiligen Theme- bzw. Plugin-Einstellungen zu ändern.

Simple Image Sizes ergänzt die Medien-Einstellungen um eine Liste aller vom Theme und von Plugins generierten Bildgrößen, in der ihr deren Höhe und Breite festlegen kannst.

Wenn wir wichtige Plugins vergessen haben, freuen wir uns über einen Kommentar. Wir versuchen diesen Beitrag dann so schnell wie möglich zu updaten. Wenn ihr Unterstützung bei WordPress Problemen benötigt, könnt ihr uns direkt kontaktieren oder ihr informiert euch über unsere Webdesign und WordPress Leistungen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Online Marketing NINJAPIRATEN Webdesign Agentur, Social Media Agentur, E-Commerce Agentur, LinkedIn Marketing Agentur, TikTok Agentur, Low Code

Überblick

Noch nicht genug Informationen?

Weitere Beiträge & News zum Thema

Bereit für Veränderungen?

Gemeinsam schaffen wir die perfekte User Experience

Wir helfen Ihnen dabei eine wunderschöne Online Präsenz für Ihre Online Geschäfte zu entwickeln und steigern damit nachhaltig Ihren Traffic. Dabei ist es ganz egal, ob Sie einzigartige Produkte oder Dienstleistungen verkaufen. Mit unserer Unterstützung fühlen sich Ihre Kunden bei Ihnen wie zuhause.