Überblick

How to LinkedIn: Warum LinkedIn für Unternehmen so wichtig ist

Aktuell nutzen mehr als 30 Millionen Firmen und Unternehmen LinkedIn geschäftlich. LinkedIn hat sich als Business Plattform etabliert und entwickelt sich weiterhin sehr dynamisch. Mit über 756 Millionen Mitgliedern weltweit liegt das Netzwerk besonders bei B2B Leadgenerierungen ganz weit vorne bei den Sozialen Medien.

In diesem Beitrag geben wir eine Übersicht, welche Vorteile LinkedIn für Unternehmen bringt. Mit unserem „How to“ geben wir zusätzlich Tipps wie eine erfolgreiche LinkedIn Strategie aussehen kann. 

Vorteile von LinkedIn für Unternehmen

Während z.B. die Konkurrenz Plattform Xing beim Wachstum eher stagniert und mehr und mehr als reine Karriereplattform wahrgenommen wird, konnte sich LinkedIn als breitgefächerter Business Plattform positionieren. Mittlerweile ist LinkedIn für Unternehmen ein wichtiges Tool, um sich mehr Sichtbarkeit und Markenbekanntheit zu verschaffen, besonders im B2B Bereich. Darüber hinaus agiert LinkedIn auch als Netzwerk und Austausch für gesammeltes Fachwissen aus nahezu allen Tätigkeitsfeldern.

Von klassischen Werbeanzeigen bis zu Influencer Netzwerken

Die Nutzung von LinkedIn für Unternehmen ist ebenfalls breitgefächert. Von klassischen Werbeanzeigen bis zu Netzwerken aus Corporate Influencern bietet die Business Plattform Anwendungsbereiche für jeden Marketer. LinkedIn bietet euch die Möglichkeit, Inhalte gezielt und individualisiert an verschiedene potentielle Kunden, Partner und Interessenten auszuliefern. Übersee hat sich die Plattform als Content-Distribution bereits längst etabliert: Laut einer Studie des Content Marketing Instituts nutzen 91 Prozent der amerikanischen B2B-Marketer LinkedIn.

Wie funktioniert LinkedIn für Unternehmen?

In unserem Blog geben wir euch einen Einblick, wie ihr eure Inhalte und euer Unternehmen auf LinkedIn professionell, glaubhaft und werbewirksam einsetzen könnt. Wenn ihr das Netzwerk richtig nutzt, wird LinkedIn ein effektives Werkzeug um:

  • hochwertige Leads zu generieren
  • die Markenbekanntheit eures Unternehmens steigern
  • einen Kanal für Employer Branding einzurichten
  • Interaktion mit deinen Stakeholdern zu betreiben

Zudem gibt es Marketing-Tools für jede Art und Größe von Unternehmen, vom Start-Up bis zum etablierten Big Player, übergreifend B2B und B2C. Zunächst solltet ihr jedoch die Ziele für euer LinkedIn Marketing definieren, passend zur Strategie im Marketing.

LinkedIn für Unternehmen: Distribution_Update

Eine Marketingstrategie für LinkedIn entwickeln

Eure LinkedIn-Marketingstrategie sollte bewusst gewählt werden und zum Gesamtkonzept eures Unternehmens passen. Allgemein Unterscheidet sich die LinkedIn Marketingstrategie nicht allzu sehr von der generellen Ausrichtung. Die üblichen Social Media und Online Marketing Strategien bewähren sich auch hier:

  • Welche Ziele möchtet ihr mit eurem Unternehmen auf LinkedIn erreichen?
  • Möchtet ihr die Plattform als Bewerbungsportal nutzen, um spezialisierte Fachkräfte zu erreichen?
  • Soll durch LinkedIn die Markenbekanntheit eures Unternehmens steigern?
  • Wird LinkedIn zur Kundenansprache oder zur Neukundengenerierung genutzt?

Meistens liegt der Weg irgendwo dazwischen und man erhofft sich ein wenig Erfolg bei all den genannten Fragen. Recherchiert daher vorher wie die LinkedIn-Demografie aufgebaut ist und informiert euch darüber, wie deine direkten Mitbewerber auf LinkedIn agieren. Was bei der Konkurrenz funktioniert, sollte auch bei euch erste Erfolge bringen. Überlegt außerdem, wie ihr euch von diesen Inhalten abheben könnt, um noch mehr Aufmerksamkeit zu generieren.

Nutzt auch alle Möglichkeiten um Inhalte voraus zu planen und euch eine geeignete Content Strategien zu erarbeiten. Ein Content Kalender ist ein einfacher, kostenloser Schritt um die Inhalte strukturiert zu verbreiten.

Erstelle ein LinkedIn Unternehmensprofil

Nachdem der erste Grundstein für die generelle strategische Ausrichtung im LinkedIn Marketing gelegt wurde, gilt es die Online Welt zu entern! Falls ihr noch kein Profil erstellt habt, findet ihr im LinkedIn Hilfecenter eine Anleitung zum Erstellen eines Unternehmensprofils. 

Wichtigste Voraussetzung für die Unternehmensseite bei LinkedIn ist ein persönliches Profil des verantwortlichen Mitarbeiters. Das Unternehmen muss mit einem persönlichen Profil verbunden werden. Die wichtigsten Punkte haben wir hier nochmal für euch zusammengestellt:

  1. Klickt auf folgenden Link. Klickt dort auf Unternehmensseite erstellen.
  2. Wählt die für euer Unternehmen passende Kategorie.
  3. Tragt die erforderlichen Angaben für das Unternehmen ein. 
  4. Fügt ein Firmenlogo hinzu und erstellt die Kurzbeschreibung für eure LinkedIn Unternehmens Page.
  5. Klickt auf Seite erstellen.

Herzlichen Glückwunsch. Eure Unternehmensseite sollte jetzt erstellt sein. Der „Produkt und Service“-Bereich des Unternehmensprofils ermöglicht es euch nun detaillierte Produkt- und Serviceangebote zu präsentieren. Auf der Produktseite sehen Besucher zudem, wer die Seite empfohlen hat und wie viele LinkedIn-User eurem Unternehmen folgen.

Nutzt alle verfügbaren Features um Möglichst viele Informationen von eurem Unternehmen zu veröffentlichen und so den potentiellen Kunden und Followern maximalen Mehrwert zu liefern.

Erregt Aufmerksamkeit und bewirbt euer Unternehmen

Das Unternehmensprofil steht und es sollten alle wichtigen Informationen hinterlegt sein. Nutzt nun eure vorhandene Reichweite und versucht die neue Seite ins Spotlight zu rücken. Ihr könnt bestehende Kanäle nutzen und auf diesen auf die neue LinkedIn Präsenz verweisen.

Weiter könnt ihr eure Mitarbeiter, Bekannte, Freunde und privaten LinkedIn Kontakte einladen der Seite zu folgen und gegebenenfalls ihren Arbeitsplatz hinzuzufügen.

Mit der Unternehmensseite solltet ihr aufzeigen, warum gerade euer Unternehmen besonders ist. Durch regelmäßige Updates – LinkedIn selbst empfiehlt 2-3 Updates pro Woche zu veröffentlichen – könnt ihr Einblicke in eure Unternehmenskultur geben und potenziellen Kunden und Mitarbeitern ein klares Markenbild vermitteln.

LinkedIn für Unternehmen: Ads_Update

LinkedIn für Unternehmen: Blogbeiträge direkt teilen

Zudem gibt es die Möglichkeit Blogbeiträge direkt über LinkedIn auszuspielen. Durch eine direkte WordPress Anbindung können neu veröffentlichte Artikel automatisch als Status-Updates veröffentlicht werden. Der Content muss relevant und spannend sein. Wie auch auf allen anderen Sozialen Kanälen sprechen auch hier Bilder und Videos die Emotionen der Nutzer an und sorgen für mehr Engagement mit euren Inhalten.

Guten Content als Sponsored Post bewerben

Wenn eure Inhalte optimiert sind und die Marketing Strategie auf LinkedIn unterstützt, könnt ihr diese auch als „Sponsored Posts“ hervorheben lassen. Diese Sponsored Post können zielgerichtet an eure Zielgruppe nach vielfältigen Targeting-Kriterien ausgeliefert werden:

  • Länder
  • Regionen
  • Städte
  • Branchen
  • Firmengrößen
  • Job-Titel und hierarchische Position
  • Geschlecht und Alter.

Auch die Adressierung bestimmter Unternehmen ist auf LinkedIn problemlos möglich. So ist es ein Einfaches, die gewünschten Adressaten des Contents nahezu maßgeschneidert zu erreichen. Abgerechnet wird entweder per Klick (CPC) oder per View (CPM, pro 1.000 Impressionen). Der Sponsored Post lässt sich jederzeit deaktivieren und kann auch im LinkedIn Kampagnen Manager eingebucht werden.

LinkedIn für Unternehmen: Members_Update

Analysiert euren Content, um auf LinkedIn zu wachsen

Nachdem bereits das  Unternehmensprofil und erste Werbemaßnahmen angesprochen wurden, kommen wir zu dem wohl wichtigsten Punkt: Lernt aus eurem ausgespielten Content für die Zukunft.

Nutzt die LinkedIn eigenen Analyse Tools um bisher veröffentlichten Inhalte zu überprüfen und Verbesserungsmöglichkeiten zu entdecken. Durch die Kennzahlen der einzeln Beiträge könnt ihr herausfinden, mit welchen Beiträge die Nutzer am meisten interagiert, welche die meisten Aktionen ausgelöst und welche weniger erfolgreich waren. Passt auch euren Content-Kalender entsprechend an.

Über das Analytics-Dashboard könnt ihr beobachten, wie Nutzer auf der Unternehmensseite finden und mit welchen Elementen sie interagieren. Anhand der Besucher-Demografie erhaltet ihr einen Eindruck davon, wer sich für euer Unternehmen interessiert.

Um festzustellen, wie gut sich die Unternehmensseite im Vergleich mit Mitbewerbern schlägt, betrachte die Tabelle der zu verfolgenden Unternehmen. Hier könnt ihr vergleichen, wie gut euer Unternehmen sich im Hinblick auf die Gesamtanzahl der Follower und neuen Follower macht. Außerdem ist einsehbar, wie viele Updates jede der Seiten innerhalb eines ausgewählten Zeitraums veröffentlicht hat und wie hoch das Gesamtengagement ist.

Warum LinkedIn für Unternehmen?

Zusammenfassend kann man sagen, dass LinkedIn für Unternehmen längst mehr als nur eine Karriere- und Jobvermittlungs- Plattform. Die Plattform hat sich zum “Facebook for Business” gemausert. Berufliche Themen und Fachexpertise treffen auf immer mehr auch rein unterhaltenden Content.

Wenn ihr Unterstützung bei euren LinkedIn Aktivitäten benötigt, findet ihr hier alle weiteren Informationen – als Agentur kapern wir eure Social Media Kanäle und verbessern LinkedIn für Unternehmen nachhaltig.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Online Marketing NINJAPIRATEN Webdesign Agentur, Social Media Agentur, E-Commerce Agentur, LinkedIn Marketing Agentur, TikTok Agentur, Low Code

Überblick

LinkedIn für Unternehmen: LinkedIn Titelbild

Noch nicht genug Informationen?

Weitere Beiträge & News zum Thema

Bereit für Veränderungen?

Gemeinsam schaffen wir die perfekte User Experience

Wir helfen Ihnen dabei eine wunderschöne Online Präsenz für Ihre Online Geschäfte zu entwickeln und steigern damit nachhaltig Ihren Traffic. Dabei ist es ganz egal, ob Sie einzigartige Produkte oder Dienstleistungen verkaufen. Mit unserer Unterstützung fühlen sich Ihre Kunden bei Ihnen wie zuhause.