Überblick

Xing vs LinkedIn: Der Vergleich für professionelle Netzwerker

Als Experten für Marketing stehen wir oft vor dem Dilemma: Xing vs LinkedIn. Beide Plattformen benötigen viel Aufmerksamkeit, wenn sie erfolgreich geführt werden sollen. Auch haben beide ihre eigenen Stärken und Schwächen und bieten jeweils ähnliche Möglichkeiten, um das eigene berufliche Netzwerk aufzubauen und zu pflegen. 

In diesem Blogbeitrag werden wir uns die Plattformen Xing und LinkedIn genauer ansehen und sie miteinander vergleichen, um euch als professionelle Netzwerker*innen zu helfen, die beste Wahl zu treffen.

Xing vs LinkedIn Nutzerzahlen

Wir brauchen nicht lange drum herumreden: LinkedIn ist der klare Gewinner, wenn es um die Nutzerzahlen der Plattformen geht. Mit knapp 875 Millionen Mitglieder in mehr als 200 Ländern ist das Netzwerk weltweit das mit Abstand beliebteste zum beruflichen netzwerken. Xing hat im Vergleich mit etwa 21 Millionen Mitgliedern eine recht kleine Community. 

Eins dürfen wir allerdings nicht unter den Teppich kehren – trotz der deutlich geringeren Nutzerzahl von Xing, ist die Plattform im deutschsprachigen Raum sehr beliebt und genau darauf spezialisiert. Wer in Deutschland, Österreich oder der Schweiz tätig ist, ist sogar wahrscheinlicher auf Xing anzutreffen als auf LinkedIn. Während in der DACH-Region 2022 etwa 18 Millionen User auf LinkedIn registriert waren, waren es bei Xing rund 20,7 Millionen. Die Tendenz auf beiden Plattformen ist steigend. 

Mit der zunehmenden Digitalisierung und Nutzung sozialer Medien auf dem Weltmarkt bleibt es in den nächsten Jahren spannend welches Netzwerk die Oberhand behält. Eines steht fest: Wer sich international verknüpfen möchte ist bei LinkedIn besser aufgehoben! 

Das bedeutet allerdings nicht, dass man sich auf einer Plattform anmelden muss und die andere ignorieren sollte. Es kann sinnvoll sein, sich sowohl auf Xing als auch auf LinkedIn anzumelden, um von den Vorteilen beider Plattformen zu profitieren.

Xing vs LinkedIn Nutzerzahlen

Xing vs LinkedIn: Funktionen

Neben der Nutzerbasis sind auch die Funktionen von Xing und LinkedIn wichtige Faktoren, die berücksichtigt werden sollten. Beide Plattformen bieten ähnliche Funktionen, jedoch gibt es auch einige Unterschiede, die es zu beachten gilt.

  • Zunächst einmal bieten beide Plattformen die Möglichkeit, Kontakte zu verwalten und zu knüpfen. Auf Xing kann man seine Kontakte in sogenannten „Netzwerken“ organisieren, während man auf LinkedIn seine Kontakte in Listen verwalten kann. Beide Plattformen ermöglichen es auch, Kontakte über die Suche zu finden und zu importieren.
  • Was die Job-Suche angeht, bietet LinkedIn mehr Funktionen als Xing. LinkedIn hat eine integrierte Jobsuche, die es ermöglicht, nach offenen Stellen zu suchen und sich auf diese zu bewerben. Es gibt auch die Möglichkeit, das eigene Profil für potenzielle Arbeitgeber sichtbar zu machen und sich auf passende Stellen zu bewerben. Xing bietet zwar auch eine Stellenbörse, jedoch ist diese nicht so umfangreich wie die von LinkedIn.
  • Bei der Einbindung von Inhalten, wie Artikeln und Präsentationen, bietet LinkedIn mehr Möglichkeiten. Es gibt die Möglichkeit, Artikel zu schreiben und zu teilen, sowie Präsentationen und Dokumente hochzuladen. Auf Xing kann man zwar auch Artikel teilen, jedoch ist diese Funktion nicht so ausgereift wie die von LinkedIn.
  • In Bezug auf die Kommunikation bietet Xing eine Möglichkeit an, Nachrichten an Kontakte zu senden, die nicht über eine Premiummitgliedschaft verfügbar ist. LinkedIn beschränkt diese Möglichkeit auf Mitglieder, die eine Premiummitgliedschaft haben.

Insgesamt bieten beide Plattformen ähnliche Funktionen, jedoch bietet LinkedIn in einigen Bereichen wie der Jobsuche, der Einbindung von Inhalten und der Möglichkeit Nachrichten zu senden mehr Möglichkeiten als Xing. E

LinkedIn Premium

Wie bereits erwähnt gibt es bei LinkedIn kostenpflichtige Mitgliedschaften, die zusätzliche Funktionen und Vorteile bieten.  Hier ist ein Überblick:

  • Es gibt verschiedene Premium Optionen bei LinkedIn. Zu ihnen zählen unter anderem Career, Business, Sales Navigator und Recruiter Lite. Außerdem gibt es Premiummitgliedschaften für Einzelpersonen und für Unternehmen.
  • Die Preise für LinkedIn Premium variieren je nach Art und Dauer der Mitgliedschaft. Sie liegen zwischen 39 und 109 Euro im Monat.
  • LinkedIn Learning: Diese Mitgliedschaft bietet Zugriff auf Online-Kurse und Webinare zu verschiedenen beruflichen Themen. Die Preise für LinkedIn Learning variieren, wie auch bei den anderen, je nach Art der Mitgliedschaft.
LinkedIn Premium Funktionen
Xing Premium im Überblick

Ähnlich wie bei LinkedIn bietet auch Xing unterschiedliche Premium Mitgliedschaften an. Die kostenpflichtigen Mitgliedschaften bei Xing umfassen:

  • Die Xing Premium Mitgliedschaft bietet Zugriff auf zusätzliche Funktionen wie das Anzeigen von Profilen von Nutzern, die ihr nicht kennt, und das Anzeigen von Jobangeboten, die nicht öffentlich verfügbar sind. Xing Premium kostet pro Monat je nach Abo zwischen 10 und 12 Euro. 
  • Wer zusätzlich noch mehr Fokus auf Stellenanzeigen setzen möchte, kann Xing pro Jobs aktivieren. Die Kosten dafür liegen zwischen 30 und 42 Euro.

Vergleich der Anzeigenmöglichkeiten

Xing und LinkedIn bieten die Möglichkeit kostenpflichtig Werbung zu schalten, um eine größere Reichweite und Sichtbarkeit zu erreichen. Es gibt jedoch auch Unterschiede in Bezug auf die verfügbaren Werbemöglichkeiten und die Zielgruppe, die man damit ansprechen kann.

Xing bietet beispielsweise die Möglichkeit, Anzeigen auf der Plattform zu schalten und damit potenzielle Kunden oder Arbeitgeber anzusprechen. Es gibt auch die Möglichkeit, ein eigenes Unternehmensprofil zu erstellen, um so die Sichtbarkeit des Unternehmens zu erhöhen. Diese Anzeigenmöglichkeiten sind hauptsächlich für Unternehmen und Personalberater geeignet, die im DACH-Raum tätig sind.

LinkedIn hingegen bietet eine größere Auswahl an Anzeigenmöglichkeiten. Es gibt die Möglichkeit Sponsored Content, Sponsored InMail, Display-Anzeigen und Textanzeigen zu schalten. Mit diesen Möglichkeiten kann man eine breitere Zielgruppe ansprechen, insbesondere Arbeitgeber und Fachleute aus verschiedenen Branchen und Berufen.

Xing vs LinkedIn: Reichweite

LinkedIn ist weltweit beliebt. Dementsprechend ist die Reichweite auch deutlich umfangreicher. Freelancer können so zum Beispiel international nach Jobs Ausschau halten und Firmen können sich mit anderen Firmen auf anderen Kontinenten vernetzen. Wer allerdings nur im deutschsprachigen Raum tätig ist und das auch bleiben möchte ist auf Xing genauso gut aufgehoben wie bei LinkedIn, vielleicht sogar besser. 

Branchen LinkedIn

Es lohnt sich auch einen Blick darauf zu werfen, in welchen Branchen die angemeldeten Mitglieder aktiv sind. Bei LinkedIn finden wir vor allem Unternehmer, genau wie Vertriebler, die sich vernetzen wollen. Auf beiden Plattformen ist der IT-Sektor gut vertreten. Wer in den deutschsprachigen Medien tätig ist, ist hingegen mit hoher Wahrscheinlichkeit auf Xing anzutreffen, genau wie Unternehmen aus dem Handel oder auch Banken.

Branchen auf Xing
Die meist vertretenden Branchen auf Xing

Xing vs LinkedIn: Nutzerfreundlichkeit

Wer bereits mit anderen sozialen Netzwerken wie Facebook vertraut ist, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch mit LinkedIn und Xing gut zurechtkommen. Beide Plattformen sind einfach zu bedienen und bieten eine intuitive Umgebung an.

Bei der Anmeldung werden neue User Schritt für Schritt über die verschiedenen Features der Plattformen informiert. Dieser Learning Prozess gibt auch unerfahrenen Mitgliedern die Chance sich schnell zurechtzufinden. Sowohl bei Xing als auch bei LinkedIn werden direkt nach der Anmeldung Kontaktvorschläge generiert. Dem Netzwerken steht also von der ersten Sekunde an nichts im Weg. 

Ein erfolgreiches Profil bei Xing oder LinkedIn erstellen

Erfolg lässt sich nur sehr schwer messen auf den beiden Plattformen, da dieser für jeden Benutzer individuell ist und von verschiedenen Faktoren abhängt. Ein erfolgreiches Profil auf Xing oder LinkedIn kann jedoch einige gemeinsame Merkmale haben. Wie genau das bei LinkedIn aussieht haben wir für euch in unserem Post LinkedIn Firmenprofil erstellen: 7 Tipps zum Erfolg zusammengefasst. Hier sind die wichtigsten Punkte, die für beide Plattformen relevant sind:

  1. Ein vollständiges und aussagekräftiges Profil mit detaillierten Informationen über Ausbildung, Erfahrungen und Fähigkeiten wird von anderen Benutzern und Unternehmen als vertrauenswürdiger und professioneller wahrgenommen.
  2. Eine gut gestaltete Profilseite, die sich von der Masse abhebt, kann dazu beitragen, dass euer Profil von anderen Nutzern beachtet wird.
  3. Eine aktive Teilnahme an Diskussionen in Gruppen, das Kommentieren von Beiträgen und das Teilen von relevanten Inhalten können dazu beitragen, dass euer Profil von anderen Nutzern wahrgenommen wird. Die verschiedenen Interaktionen helfen euch dabei, euer professionelles Netzwerk aufzubauen und eure Sichtweisen zu vertreten.
  4. Empfehlungen und Referenzen von anderen Nutzern können euer Profil aufwerten und euch dabei helfen, eure Fähigkeiten und Erfahrungen zu veranschaulichen. Kreiert dafür Posts, die einen Mehrwert bieten und geteilt werden können.Regelmäßige
  5. Aktualisierungen eures Profils und der veröffentlichten Inhalte zeigen, dass ihr aktiv an eurem Erfolg arbeitet.Es ist auch wichtig, die richtigen Leute zu suchen und sich mit ihnen zu vernetzen. Beide Plattformen bieten Werkzeuge, um nach Personen und Unternehmen zu suchen, die für dich relevant sein könnten. 

Die Vorteile von LinkedIn im Überblick

Hier sind einige mögliche Vorteile von LinkedIn:

  1. Größere Nutzerbasis: LinkedIn hat weltweit mehr Nutzer als Xing, was bedeutet, dass ihr möglicherweise leichter mit anderen in Kontakt treten und euch vernetzen könnt.
  2. Karrierefokus: LinkedIn ist stärker auf berufliche Netzwerke und Karrieremöglichkeiten ausgerichtet als Xing und bietet Funktionen wie eine integrierte Jobbörse und Möglichkeiten zur Veröffentlichung von Artikeln oder Blog-Beiträgen.
  3. Unternehmenspräsenz: Viele Unternehmen haben LinkedIn-Seiten, auf denen sie Stellenangebote veröffentlichen und sich als Arbeitgeber präsentieren. Ihr könnt auf LinkedIn auch direkt mit Mitarbeitern von Unternehmen in Kontakt treten, um mehr über mögliche Karrieremöglichkeiten zu erfahren.
  4. Professionalisierung: LinkedIn ist eine Plattform, die hauptsächlich von beruflich orientierten Nutzern genutzt wird, was bedeutet, dass es einen professionelleren Eindruck vermittelt als andere soziale Netzwerke.
  5. Zusätzliche Funktionen: LinkedIn bietet zusätzliche Funktionen wie Online-Kurse und Webinare, die für berufliche Entwicklung und Weiterbildung nützlich sein können.

Die Vorteile von Xing im Überblick

Xing ist eine soziale Netzwerkplattform, die sich hauptsächlich an berufliche Nutzer richtet und weniger an Unternehmen, wie es bei LinkedIn der Fall ist. Sie bietet Benutzern die Möglichkeit, ihr professionelles Netzwerk aufzubauen, neue Jobs zu finden und ihre Karriere voranzutreiben. Hier sind einige der Vorteile von Xing:

  1. Xing bietet eine Plattform, auf der Benutzer ihr professionelles Profil erstellen und ihre Karriereleistungen präsentieren können.
  2. Die Plattform verfügt über eine große Community von berufstätigen Nutzern, was es einfacher macht, neue Kontakte zu knüpfen und sich mit anderen Fachleuten in der Branche zu vernetzen.
  3. Zahlreiche Ressourcen und Tools, die Benutzern dabei helfen, ihre Karriere voranzutreiben werden angeboten. Dazu zählen z.B. Karriere-Ratgeber und Jobbörsen.
  4. Xing bietet Unternehmen die Möglichkeit, Talente zu finden und ihre Marke in der beruflichen Community zu präsentieren.
  5. Xing ist in den deutschsprachigen Ländern sehr beliebt. Wer regional arbeitet und sich im DACH-Raum vernetzen möchte, hat die besten Chancen auf der Plattform.

Ist Xing noch zeitgemäß?

Xing ist definitiv auch im Jahr 2023 noch relevant um Business-Kontakte zu knüpfen und Fachdiskussionen zu führen. Die Nutzerzahlen des Unternehmens mit Sitz in Hamburg steigen konstant an. Es bleibt spannend, was die 1.200 Mitarbeiter der Firma für das kommende Jahr in Planung haben. 

Mit der zunehmenden Digitalisierung und den internationalen Kooperationen von Firmen und Privatpersonen ist LinkedIn Xing allerdings einen großen Schritt voraus. Jedenfalls noch. Es lohnt sich auf jeden Fall genau zu analysieren, welche Plattform besser für jede individuelle Person und Firma geeignet ist. 

Falls ihr einen noch besseren Überblick über die verschiedenen Social Media Plattformen gewinnen wollt, schaut euch unseren Beitrag Welche Plattform für erfolgreiches Social Media Marketing an!

Xing vs LinkedIn

Xing vs LinkedIn für Unternehmen

Für Unternehmen gibt es Vor- und Nachteile bei beiden Plattformen, und es kommt darauf an, welche Funktionen und Ziele sie haben. LinkedIn ist weltweit größer und hat mehr Nutzer als Xing, weshalb es möglicherweise leichter ist, auf LinkedIn Sichtbarkeit zu erlangen und mit anderen in Kontakt zu treten. LinkedIn ist auch stärker auf berufliche Netzwerke und internationale Karrieremöglichkeiten ausgerichtet und bietet Funktionen wie eine integrierte Jobbörse und Möglichkeiten zur Veröffentlichung von Artikeln oder Blog-Beiträgen.

Xing hingegen ist eher auf Business-Netzwerke ausgerichtet und bietet Funktionen wie die Möglichkeit, Gruppen zu gründen oder anzuschließen, um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Die Plattform ist in Deutschland und Europa sehr beliebt und kann daher für Unternehmen, die in diesen Regionen tätig sind, von Vorteil sein. Auch die Jobbörse der Plattform ist im deutschsprachigen Raum ein wahrer Türöffner.

Es lohnt sich möglicherweise, beide Plattformen auszuprobieren und zu sehen, welche für Ihr Unternehmen am besten geeignet ist. Es könnte auch sinnvoll sein, beide Plattformen zu nutzen, um eine breitere Zielgruppe zu erreichen.

Xing vs LinkedIn: Welches ist das richtige berufliche Netzwerk für euch?

Es ist schwierig pauschal zu sagen, welche Plattform im Kampf Xing vs LinkedIn, die Nase vorne hat. Beide Plattformen sind geeignet um berufliche Netzwerke aufzubauen. 

Warum meldet ihr euch nicht einfach bei beiden sozialen Netzwerken an und gewinnt ein Gefühl für das Medium? Sowohl Xing als auch LinkedIn bietet kostenfreie Mitgliedschaften an. Schaut, was euch besser gefällt oder seid auf beiden aktiv, wenn eure Zeit das erlaubt.

Wir Ninjapiraten nutzen zum professionellen Netzwerken gerne LinkedIn, da die Möglichkeiten Werbeanzeigen zu schalten und Daten zu überwachen sowie auszuwerten schlichtweg besser ausgearbeitet sind. Das heißt allerdings nicht, dass wir mit Spannung weiter betrachten, wie sich beide soziale Netzwerke weiter entwickeln!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Online Marketing NINJAPIRATEN Webdesign Agentur, Social Media Agentur, E-Commerce Agentur, LinkedIn Marketing Agentur, TikTok Agentur, Low Code

Überblick

Xing vs LinkedIn

Noch nicht genug Informationen?

Weitere Beiträge & News zum Thema

Bereit für Veränderungen?

Gemeinsam schaffen wir die perfekte User Experience

Wir helfen Ihnen dabei eine wunderschöne Online Präsenz für Ihre Online Geschäfte zu entwickeln und steigern damit nachhaltig Ihren Traffic. Dabei ist es ganz egal, ob Sie einzigartige Produkte oder Dienstleistungen verkaufen. Mit unserer Unterstützung fühlen sich Ihre Kunden bei Ihnen wie zuhause.