Überblick

Was ihr 2023 über Content Marketing wissen müsst

Aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung und ganz aktuell im Zuge der Corona Krise rücken E-Commerce und Online-Handel noch stärker in den Vordergrund und sind nun auch in Branchen Thema, die bisher nicht auf einen Online Sales Funnel Wert legten. Mit diesem Beitrag bringen wir euch wieder auf den aktuellsten Stand in puncto Content Marketing 2023.

Warum ist Content Marketing wichtig?

Wir sehen mindestens fünf zwingende Gründe, warum Content Marketing eine große Rolle in eurem Marketing Mix spielen und ihr Zeit und Kapital investieren solltest:

  1. Ihr erzeugt Bekanntheit und zieht potenzielle Kunden an
  2. Ihr bindet euer Publikum ein und schafft Glaubwürdigkeit
  3. Ihr konvertiert neue Kunden
  4. Ihr baut Loyalität und Kundenbindung auf
  5. Content Marketing hat steigende Renditen (und ist auf lange Sicht günstig)

Content Marketing ist der Prozess des Erstellens von Videos, Artikeln, E-Books, Anleitungen, Social Media Updates, Bildergalerien, Infografiken, Webinaren oder anderen Formaten bezüglich eures Unternehmens oder Marke. Wenn ihr Content erstellt, diesen auf eurer Website veröffentlicht und anschließend über soziale Medien, die Google-Suche und Pay-per-Click bewerbt, wird eure Website stärker frequentiert werden. Je mehr Interessenten auf eine Website kommen, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie einen Kauf tätigen, ihre E-Mail als Lead preisgeben, oder eurem Unternehmen oder eurer Marke auf den sozialen Medien folgen.

Content Marketing 2023
Abbildung: Bestandteile Content Marketing

Guter Content macht einen gewaltigen Unterschied

Derzeit wird das größte Wachstum im Content Marketing im B2B Bereich verzeichnet. Viele Unternehmen stecken noch in der digitalen Transformation – dadurch boomt der B2B Bereich vor allem im Corporate Publishing. Große Player wie Zalando oder AboutYou stellen ihre technischen Schnittstellen zur Verfügung und erzielen damit relevante Umsätze.

Um auch als kleines oder mittelständiges Unternehmen nicht an Relevanz zu verlieren, solltet ihr erst einmal auffallen und von potentiellen Kunden wahrgenommen werden. Was euch hier von der Konkurrenz unterscheidet, ist einzig und allein der ausgespielter Content. Dementsprechend wichtig ist das aktuelle Content Marketing. 

Laut textbroker geben 93 Prozent der Marketing-Manager aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an, Content-Marketing als wichtigen Bestandteil im Marketing-Mix anzusehen, wobei nur drei Prozent es immer noch als reinen Hype betrachten und vier Prozent sogar der Meinung sind, dass Content-Marketing Werbung vollständig ersetzen wird.

Nicht überall Wachstum - Warum die Umsätze zurückgehen

Der Fokus auf Online Marketing bedeutet jedoch nicht, dass gleich auch jeder Teilnehmer dementsprechendes Wachstum vorzuweisen hat. Die aktuelle Entwicklung zeigt sogar, dass die meisten Onlineshops von Umsatzeinbrüchen betroffen sind, während reichweitenstarke Marktplatz-Generalisten wie eBay, Amazon und Co. von der aktuellen Situation profitieren und ihre Marktmacht sogar noch weiter ausbauen konnten.

Da die europäische Marktplatz-Landschaft jedoch riesig und fragmentiert ist, sollten vor allem kleinere Unternehmen ganz genau prüfen, auf welcher Plattform Waren und Dienstleistungen angeboten werden und welche Services und Netzwerke dabei in Anspruch genommen werden. 

Die Marktmacht der großen Spieler kann auch für den eigenen Vorteil genutzt werden – für manche werden die großen Händler zum Rettungsanker und Sprungbrett. Durch den Gewinn der potentiellen Neukunden, besonders aus dem Ausland, können ungeahnte Export Chancen wahrgenommen werden.

Content Marketing zu geringen Kosten - Das ist machbar

Ein weiterer Vorteil am Content Marketing sind die überschaubaren Kosten. Die anfallenden Mehrkosten können in der Regel auf zwei Arten getragen werden: Zum einen können bereits bestehende Mitarbeiter mit der Redaktion und der Erstellung von z.B. Blogs oder Videos beauftragt werden, so dass sich die entstehenden zusätzlichen Kosten in Grenzen halten. 

Das setzt natürlich freie Kapazitäten voraus. Vor Allem für die Konzeptionierung der Content Marketing Strategie sollte genug Kapazität eingeplant werden, denn diese ist die Basis für gutes Content Marketing. Ihr solltet festlegen:

  • wer den Content lesen soll (Zielgruppe)
  • welche Ziele mit Content Marketing erreicht werden sollen (Zieldefinition)
  • was die Wettbewerber machen und wie ihr euch von ihnen abheben könnt (Konkurrenzanalyse)
  • was ihr als Experten beantworten könnt (Selbstanalyse)
  • welche Themen und Content-Formate sich am besten eignen (Themenfindung + Keyword-Recherche)
  • wie ihr den Content an eure Zielgruppe ausspielt (Platzierung & Distributionskanäle)

Eine ordentliche Strategie bedeutet also viel Arbeit. Je nach Umfang und Umständen kann das mehrere Stunden, Tage und sogar Monate beanspruchen.

Eine andere Möglichkeit ist die Beauftragung einer auf Content Marketing spezialisierten Agentur. Das ist zwar meistens kostspieliger, dafür bekommt man stets professionell produzierten Content zu fixen Terminen. Gerne helfen wir euch bei der Content Creation

Content Marketing wirkt langfristig und ist effektiv

Für Marketingaktionen wie Radiowerbung, jeden TV-Spot, jedes externes Mailing müssen zusätzliche Budgets eingeplant werden – aber nicht für jeden Besuch einer Website über die Google-Suche. Ein Blog, der vor einem Jahr angelegt wurde, kann auch heute noch eine Menge Traffic generieren.

Daher sind Content Marketing Maßnahmen meist eine langfristige Investition in das Produkt und Unternehmen. Darüber hinaus kann guter Content auch ein wesentlich besseres Nutzererlebnis im Gegensatz zur traditionellen Werbung schaffen. Denn traditionelle Werbung basiert auf Ablenkung. Werbetreibende wollen, dass ein Verbraucher auf deine Werbung aufmerksam wird, indem sie ablenkt.

Ein TV-Werbespot während einer laufenden Fernsehsendung, eine Postwurfsendung zwischen anderen Rechnungen und Briefen oder eine Pop-up-Werbung auf einer Website sind alles Möglichkeiten, um jemanden von seiner aktuellen Tätigkeit abzulenken. Im Gegensatz dazu basiert Content Marketing auf einer bewussten Absicht und ist vergleichbar mit einer Anzeige in den Gelben Seiten.

Es beginnt mit der Erstellung relevanter Inhalte, welche von der Zielgruppe gesucht werden und auch tatsächlich die Bedürfnisse der Suchanfrage befriedigen. Auf diese Weise erhält ein Unternehmen bzw. eine Marke die komplette und ungeteilte Aufmerksamkeit deiner Target Audience.

Online Marketing für Unternehmen
Abbildung: SMART-Ziele im Content Marketing

Content Marketing und der Schneeballeffekt

Das wirklich Interessante an gutem Content Marketing ist jedoch, dass es zu einem Schneeballeffekt in Bezug auf den Traffic einer Website führen kann. Angenommen, eure Dienstleistungen umfassen zum Beispiel den Vertrieb von Brillen, Sonnenbrillen, Pflegeprodukten usw. – dementsprechend schreibt ihr einen Blogbeitrag mit dem Titel „Wie man seine Brille richtig putzt!”. Sobald der Blog veröffentlicht und über zum Beispiel E-Mail-Marketing und die soziale Medien verbreitet wurde, können großartige Ergebnisse erzielt werden:

  1. Die Menschen werden beginnen, eure Website zu besuchen. Sie kommen vielleicht nicht sofort in Mengen, aber ihr solltet einen Anstieg der Besucherzahlen bemerken.
  2. Google indiziert euren Beitrag: Wenn also jemand nach „Wie putze ich meine Brille richtig?“ sucht, erscheint ihr vielleicht schon auf der ersten oder zweiten Seite der Google-Suchergebnisse.
  3. Ihr erhaltet auch weiterhin Aufrufe, auch wenn die Aufmerksamkeit um den Beitrag in den sozialen Medien bereits abgeklungen ist.

Weiterführend ist es wichtig, dass nicht nur Interesse bei potentiellen Kunden geweckt wird, sondern es gilt, ihn dauerhaft an ein Unternehmen zu binden. Hier wirkt Content-Marketing besonders nachhaltig. Hochwertiger Content verleitet den Nutzer zum weiterlesen, weiterschauen, weiterklicken. Wie schon erwähnt wurde, kann guter Inhalt über Jahre hinweg Traffic generieren und auch in den Suchmaschinen zu langfristigen Erfolgen führen.

Laut einer Studie des renommierten Content Marketing Institutes geben fast alle – genau genommen 90 Prozent – der B2B-Marketer informativen Inhalten, welche die Bedürfnisse ihrer Zielgruppe erfüllen, Vorrang vor Verkaufs- und Werbebotschaften. So wird natürlich auch mehr Geld für die Erstellung solcher wertvollen Inhalte ausgegeben. 

Neben den großen globalen Playern setzen mittlerweile auch immer mehr kleine und mittlere Unternehmen auf die Reichweite des Content Marketings im Web. Die Vielfältigkeit der Kommunikationskanäle ist in den letzten Jahren rasant gewachsen und es ist preisgünstiger denn je eigene Inhalte zu veröffentlichen, bzw. veröffentlichen zu lassen. Viele Unternehmen führen daher einen eigenen Blog, geben Whitepaper, E-Books und Infografiken heraus oder produzieren Videos, um ihre Expertise zu verdeutlichen.

So vielfältig wie die eingesetzten Publikationsformen sind auch die Inhalte, welche Unternehmen verbreiten: Webshops bieten ihrer Zielgruppe eine Kaufberatung, Geschäftsführer kommentieren aktuelle Branchenentwicklungen im Corporate Blog und Hersteller von Markenartikeln geben in E-Books Tipps zu optimalen Anwendungsmöglichkeiten ihrer Produkte.

Individueller Content Marketing Plan

Ein Content Marketing Plan sollte die Sorgen und Nöte der Nutzer und potentiellen Kunden abdecken, sodass ihr auf diese gekonnt reagieren könnt, um nachhaltig die  Kundenbindung sowie Markenbekanntheit und -Beliebtheit zu steigern. Je spezifischer ein Content ist und je fesselnder die erzählte Geschichte ist, desto mehr hilft Content Marketing dabei, die Kunden an ein Unternehmen zu binden.

Konsistenz und Ganzheitlichkeit sind zwei grundsätzliche Faktoren die ihr bei der Content Produktion beachten solltet. Seid euch bewusst, dass der ausgewählte Kanal, auf dem der Content ausgespielt wird, nicht im Mittelpunkt steht – sondern das aktuelle Thema. Die Plattform auf der ihr Content ausspielt, dient in diesem Zusammenhang nur als Content Hub.

Weiterhin muss euer Augenmerk auf der Qualität der Beiträge liegen. Hier spielen die bekannten Kennzahlen eine große Rolle. Klickraten und Impressionen geben einen Eindruck, wie erfolgreich ein ausgespielter Content ist.

Oft fehlt es bei der Implementierung einer Content-Marketing-Strategie an den zugeordneten Kompetenzen und der vorhandenen Zeit. Vielen Unternehmen mangelt es bei der Umsetzung an den nötigen Ressourcen. Daher bietet es sich an die Content Erstellung auszulagern und auf erfahrene Texter aus den jeweiligen Fachgebieten zu setzen.

Gerne helfen wir bei der Content Marketing Strategie. Hier findet ihr alle weiteren Informationen zu unseren Online Marketing Angeboten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Online Marketing NINJAPIRATEN Webdesign Agentur, Social Media Agentur, E-Commerce Agentur, LinkedIn Marketing Agentur, TikTok Agentur, Low Code

Überblick

Content Marketing 2023

Noch nicht genug Informationen?

Weitere Beiträge & News zum Thema

Bereit für Veränderungen?

Gemeinsam schaffen wir die perfekte User Experience

Wir helfen Ihnen dabei eine wunderschöne Online Präsenz für Ihre Online Geschäfte zu entwickeln und steigern damit nachhaltig Ihren Traffic. Dabei ist es ganz egal, ob Sie einzigartige Produkte oder Dienstleistungen verkaufen. Mit unserer Unterstützung fühlen sich Ihre Kunden bei Ihnen wie zuhause.