NINJAPIRATEN Blog

Online Marketing

In unserem Blog finden Sie viele nützliche Informationen rund um das Thema Online Marketing. Melden Sie sich jetzt einfach bei unserem Newsletter an und verpassen Sie keine neuen Beiträge.

Online Marketing für Apotheken

Online Marketing für Apotheken wird heute immer wichtiger. Als Apotheke sind sie die wichtigsten Helfer. Sie können schnell die notwendigen Medikamente beschaffen, bei kleineren Krankheiten beraten und nicht zuletzt sind Sie Vertrauensperson für Ihre Kunden. Heute suchen immer mehr Menschen Online nach nach Informationen über Medikamente und wo sie diese kaufen können. Durch eine seröse Wesbite und einen professionellen Social Media Auftritt sind Sie die erste Anlaufstelle im Word Wild Web. 

Warum sind die sozialen Netzwerke wichtig?

Soziale Netzwerke sind aus unserem alltäglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Auf Instagram werden Bilder geteilt, twitter dient der kompakten Kommunikation von Nachrichten und auf Facebook kann man nahezu sein ganzes Leben teilen. Inzwischen ist die tägliche Nutzungsdauer von Social Media auf über eine Stunde pro Tag angestiegen. Aufgrund dieser Veränderung des Nutzungsverhaltens ist es für jedes wirtschaftliche Unternehmen essenziell auch online präsent zu sein. Apotheken bilden dabei keine Ausnahme, da sich nicht nur die junge Zielgruppe im Internet informiert. Studien belegen, dass sich Patienten vermehrt online über Ärzte und Apotheken austauschen, sowie direkte und unkomplizierte Kommunikationsformen bevorzugen. Aus diesen Gründen ist für eine modern ausgerichtete Apotheke eine gepflegter funktionierender Social Media Auftritt unbedingt notwendig.

Die Vorteile der Sozialen Netzwerke für Ihr Unternehmen

Soziale Netzwerke wie Facebook oder Instagram machen die Kommunikation persönlicher und schaffen Vertrauen. Mit professionellem Content bleiben Sie mit Ihren Kunden in Kontakt. Zum Beispiel können Sie Tipps für die kalte Jahreszeit auf Ihrer Instagram Seite veröffentlichen. Das stärkt die Kundenbindung. Mittels bezahlten Werbeanzeigen können Sie Ihren Content auch an anderen potentielle Kunden ausspielen.  Durch eine durchdachte Social Media Strategie können mehr Kunden gewonnen werden, gleichzeitig auch die Beziehungen zu bestehenden Kunden können gestärkt werden.

Mit Hilfe sozialer Netzwerke „profitieren“ Apotheker nicht nur von mehr Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme, sondern können gleichzeitig ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Beiträge, die sich mit typischen Krankheiten befassen und rezeptfreie Medikamente oder Hilfsmittel empfehlen, sind nur eine Option, um Kunden zu benachrichtigen und Empfehlungen im Voraus abzugeben. Ebenso können soziale Netzwerke genutzt werden, um Informationen über neue spezielle rezeptfreie Produkte bereitzustellen oder alternative Wirkstoffe zu erklären. Es ist hilfreich, wenn sich der Apotheker daran erinnert, dass die meisten Menschen kein tiefes Verständnis für Medikamente und Wirkstoffe haben. Klassische Medikamente wie Ibuprofen oder Aspirin sind bekannt, gleichzeitig es gibt kein wirklich umfangreiches Wissen.

Durch die Fähigkeit, auf Social-Media-Portalen zu kommunizieren, können Apotheken ihr Wissen aktiv hervorheben und einen guten Eindruck innerhalb der großen Zielgruppe gewinnen. Kunden wissen dies zu schätzen, wenn Sie ihnen die Möglichkeit geben sich zu Hause vor dem PC oder bequem auf einem Smartphone indirekt beraten zu lassen.

Gewinnen Sie durch Ihren Content neue Follower. Mit jedem Like vergrößert sich Ihre potentielle Kundengruppe. Eine große Anzahl von Followern und viele Interaktionen mit Ihren Posts vermittelt Interessenten, dass Sie eine vertrauensvolle Marke und Apotheke sind.

Content ist wichtiger als IT-Wissen

Verschiedene Portale von Facebook über Instagram bis Twitter erfordern keine umfassenden IT-Kenntnisse. Sie sind so entwickelt, dass auch Personen mit weniger technischer Erfahrung ohne viel Vorbereitung kommunizieren können. Ihr ausgespielter Content ist das A und O. Bei allen Bemühungen sozialer Netzwerke ist es wichtig, dass der Inhalt auf die Zielgruppe ausgerichtet ist. Wenn die Zielgruppe passt, kommen Interaktionen und Follower ganz von alleine und Ihre Bemühen in den sozialen Netzwerkenerzielen letztendlich messbare Ergebnisse.

Wählen Sie die richtige Plattform

Wie in allen Bereichen des Online-Marketings gibt es  keine allgemeine Aussage, welche Plattform die richtige ist. Ob Facebook, Instagram, Twitter oder Pinterest, die Social-Media-Plattformen ändern sich rasant und das Nutzerverhalten der Zielgruppen unterscheidet sich in Bezug auf Region, Demografie und Interessen. Analysieren Sie daher Ihre bestehenden Kunden und Marketingaktionen. Mit diesen Rückschlüssen finden Sie relativ schnell die richtige Zielgruppe. Im Online-Marketing ist Social Media definitiv ein interessanter Kanal, der genutzt werden muss, um sich abzuheben.

Regelmäßige Post sind Pflicht

Nichts sieht unprofessioneller aus als Social-Media-Profile, deren letzter Post Monate oder sogar Jahre her ist. Veröffentlichen Sie regelmäßig Inhalte. Der beste Weg ist, einen klaren Redaktionsplan einschließlich der Verantwortlichkeiten zu definieren, um die regelmäßige Nutzung Ihrer Kanäle sicherzustellen. Halten Sie Ihren Inhalt mit der zuvor definierten Zielgruppe konsistent. 

Abschließende Gedanken zu Social Media Marketing für Apotheken

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es sich für Apotheken definitiv lohnt, Social Media Marketing zu nutzen. Hier nochmal zusammgefasst die wichtigsten Punkte. Diese sollten unbedingt befolgt werden:

  • Wählen Sie das richtige Zielpublikum.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Zielgruppe kenn und definieren.
  • Welche potenziellen Kunden möchten Sie ansprechen?
  • Wie sehen die demografischen Eigenschaften aus?
Tipps für eine gelungene Apotheken Website

Heutzutage ist eine gelungene Internetpräsenz ein wichtiger Teil eines erfolgreichen Unternehmens. Kunden und Partner können sich hier einen wichtigen ersten Eindruck verschaffen. Für Apotheken ist eine Website nicht nur die digitale Visitenkarte, sondern immer häufiger auch der erste Berührungspunkt mit Kunden. Auch wenn sie immer noch gerne die örtliche Apotheke besuchen, kann die „Customer Journey“ jetzt in der Regel online beginnen. Darüber hinaus ist die Website der Ausgangspunkt für viele andere Online-Marketing-Tools wie Newsletter oder Content-Marketing.

Die Menschen haben die Bedürfnisse und Vorteile von Websites im digitalen Zeitalter erkannt, aber aus verschiedenen Gründen ist eine Implementierung einer Website nicht immer professionell umgesetzt.

Gut geplant, ist halb fertig!

Es beginnt immer mit Planung und Design. Dies erfordert das Festlegen oder Überprüfen der Ziele Ihrer Website. Zunächst sollten Sie ein Hauptziel definieren, das dann aus jedem Unterziel abgeleitet werden kann. Das Hauptziel wird beispielsweise sein, „neue Kunden zu gewinnen“ oder „den Umsatz zu steigern“. Das Unterziel befasst sich dann mit der Erreichung des Hauptziels. Dann kann das Unterziel „Kontakt mit der Apotheke“ sein. Neben Telefon- oder E-Mail-Kontakten umfasst es auch sogenannte „Handlungsaufforderungen“, Zum Beispiel Schaltflächen mit dem Kommentar „Melden Sie sich hier für den Newsletter an“ oder „Erfahren Sie jetzt mehr über Diabetes“. Weitere Unterziele sind „Präsentation von Produkten und Dienstleistungen“ oder „Differenzierung von anderen Wettbewerbern“. Ein wichtiger Punkt bei der Zielsetzung ist das Problem der Zielgruppe. An wen möchten Sie sich wenden? Je genauer Sie Ihre Zielgruppe beschreiben, desto besser können Sie Struktur und Inhalt Ihres Online Auftritts definieren. Was interessiert Ihre Zielgruppe? Welche Informationen und interaktiven Optionen sind für Sie am wichtigsten? Basierend auf diesen Fragen wird ein genaues Profil und die Grundlage für alle anderen Schritte erstellt.

Festlegung und Aufbau Ihrer Struktur

Es wird empfohlen, die Struktur der Website als Mind Map oder eine andere Anzeigemethode zu visualisieren. Die anfängliche grobe Struktur kann auch einfach mit Papier und Bleistift aufgezeichnet werden. Sie finden einige Funktionen auf fast jeder Website, und diese Funktionen sollten auch für Sie gelten:

  • Homepage: Die Homepage ist der Zugang zu Ihrer Website. Auf den ersten Blick sollte klar sein, was es bedeutet und was auf Besucher wartet.
  • Navigation: Sie benötigen eine Navigation, um sich auf der Website zurechtzufinden. Normalerweise befindet es sich oben oder seitlich auf der Website.
  • Impressum: In Deutschland ist ein Impressum erforderlich. Belesen Sie sich über die Pflichtangaben

Dann können andere Strukturen aus den definierten Unterzielen abgeleitet werden. Für das Unterziel „Beschreibung aller Leistungen“ führt der Navigationspunkt „Services“ von der Startseite zur Unterseite, wo Sie alle Services auf der Unterseite übersichtlich und möglicherweise grafisch darstellen können. Durch das sekundäre Ziel „Unterschiede zu anderen Wettbewerbsteilnehmern“ können Sie die Geschichte hinter der Apotheke erzählen, sich und Ihr Team vorstellen und Motivation, Motivation und Leidenschaft schreiben. Auf diese Weise wird die Website personalisierter und benutzerfreundlicher. Sie können auch spezifisches Fachwissen oder Kontaktpunkte beschreiben, um sich klar zu positionieren.

Im Allgemeinen ist der wichtige Punkt für die Struktur, dass alle Ziele logisch schnell erreicht werden können. Wenn Sie sich beim Erstellen einer Struktur von anderen Websites inspirieren lassen und nützliche Elemente und Strukturen verwenden, können Sie helfen.

Technische Realisierung – Baukasten oder Agentur?

Die Frage, wie der Aufbau Ihrer Website umgesetzt werden soll, hängt von verschiedenen Aspekten ab. Wie viel Zeit und Geld möchten Sie dauerhaft für das Website-Thema planen? Wer in Ihrer Apotheke verfügt über das Know-how und ist bereit, den Bau und die regelmäßige Wartung zu übernehmen? Solche Projekte scheitern oft an Unwissenheit oder unklaren Verantwortlichkeiten. Wer bereit ist, mehr Geld auszugeben, aber Zeit sparen möchte, kann eine Agentur beauftragen.

Tipps zur eigenen Umsetzung
  • Wenn Sie Ihre Website selbst implementieren, wird empfohlen, eine modularen Baukasten auszuwählen. Der Vorteil besteht darin, dass Sie ein vollständiges Paket aus einer Hand erhalten können, einschließlich Domäne, Speicherplatz, Arbeitsbereich und E-Mail-Adresse. Sie können dann den Editor verwenden, um die Website einfach zu gestalten und Inhalte dafür bereitzustellen. Wenn Sie mehr Persönlichkeit auf der Website haben möchten, können Sie eine kurze Einführung durch den Service vornehmen und buchen.
  • Ihr Domain-Name (Website-Name) sollte kurz sein und den Namen der Apotheke enthalten. Mit dem Schlüsselwort „Apotheke“ können Suchmaschinen themenbezogene Inhalte identifizieren und so das Ranking bei Google und Co. verbessern. Wenn der Name der Website leicht zu verstehen ist und klar geschrieben werden kann, ist dies auch ein Vorteil.
  • Baukastenhersteller bieten in der Regel kostenlose Varianten an, der Firmenname des Anbieters befindet sich jedoch hinter dem Domainnamen (www.musterapotheke.musterdienstleistungen.com). Für eine gute Website wird jedoch empfohlen, eine Domain ohne Anbieterstatus zu buchen. Dies hinterlässt einen professionelleren Eindruck bei den Besuchern der Website und wird von Suchmaschinen besser bewertet, was bedeutet, dass Sie bei Google besser auffindbar sind.
  • Erscheinungsbild: Je komfortabler die Website ist, desto besser ist der Eindruck in Bezug auf Design, Layout und Bilder. Dadurch besuchen Ihre Kunden häufiger  die Website.
  • Versuchen Sie, so viel Wiedererkennungspotential wie möglich im Design zu erhalten. Aus diesem Grund sollte das Unternehmensdesign der Apotheke auf die Website übertragen werden. Dies bedeutet, dass das Logo, die Farben und die Schriftarten der Apotheke auch im Design der Website berücksichtigt werden sollten. Grundsätzlich müssen Klarheit und hohe Qualität gewährleistet sein.
Die Website als digitaler Multiplikator

Die Digitalisierung bringt in erster Linie die Veränderung mit sich, wie wir miteinander kommunizieren und Informationen austauschen. Dies betrifft zunehmend auch die Art, wie wir unsere Dienstleister und Geschäfte, die wir regelmäßig besuchen, auswählen. Mehr als 50% des berühmten ersten Eindrucks oder der Empfehlung findet inzwischen online statt. Auch Apotheken können sich nicht nur noch auf die Empfehlung des Hausarztes oder die exklusive Lage verlassen, sondern müssen auch einen seriösen Online Auftritt vorweisen. Stellen Sie sich ihre Website als Schaufenster Ihrer Apotheke vor und bedenken Sie dabei, dass eine Website so viel mehr kann, als einfach nur angeschaut zu werden.

Komplexität kann Vorteile bringen

So vielfältig und unterschiedliche Ihre Kunden im realen Leben sind, so sind sie auch online. Benötigt der eine spezielle Patien eine umfangreiche Beratung, möchte der Andere nur schnell sein Medikament abholen und möglichst schnelle weiter. Dieses komplett unterschiedlichen Verhaltensweisen finden sich auch im Internet wieder. Erweitern Sie ihr Online-Angebot kontinuierlich und behalten Sie dabei die Bedürfnisse Ihrer Kunden im Auge. Umfangreiche Informationen über neue Medikamente und können genauso sinnvoll sein, wie ein Click and Collect Service bei Ihnen in der Apotheke.

Überzeugen mit Expertenwissen

Was macht Ihre Apotheke besonders? Haben Sie besonders Wissen, dass Sie von anderen Apotheken abhebt? Im Kontext des wachsenden branchenübergreifenden Wettbewerbs ist die strategische Positionierung von entscheidender Bedeutung. Stellen Sie Ihre Expertise und Ihre USP’s in den Vordergrund. Bei der Positionierung über die Website sollten neben technischen Fähigkeiten auch menschliche Faktoren nicht ignoriert werden. Wertschätzung, Persönlichkeit und ein gutes Gefühl sollten auf Ihrer Website und in Ihrer Apotheke zu finden sein.

Abschließende Gedanken

Mit einer professionellen Website und einem gepflegten Social Media Auftritt können Sie das Vertrauen von potentiellen Kunden auch Online gewinnen. Auch wenn es auf den ersten Blick nach viel Arbeit aussieht, lohnen sich die Mühen eigentlich immer. Die Website ist eine Art Erweiterung Ihrer Verkaufs- und Beratungsfläche. Falls Sie Hilfe bei der Einrichtung Ihrer Social Media Kanäle benötigen oder eine neue Website benötigen, können Sie uns gerne kontaktieren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Table of Contents

Online Marketing Leistungen

Bereit für Veränderungen?

Gemeinsam entern wir Ihr Online Marketing

Wir helfen Ihnen dabei eine ganzheitliche Strategie für Ihr Online Marketing zu entwickeln und steigern damit nachhaltig Ihren Umsatz. Dabei ist es ganz egal, ob Sie einzigartige Produkte oder Dienstleistungen verkaufen. Mit uns werden Sie online gefunden.